WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Berichte Christian Sewing wird wohl neuer Deutsche-Bank-Chef

Deutsche Bank: Christian Sewing löst als neuer Chef John Cryan ab Quelle: REUTERS

Der Nachfolger für John Cryan steht wohl fest. Laut Finanzkreisen soll der bisherige Co-Leiter des Privatkundengeschäfts Christian Sewing den Vorsitz übernehmen. Ein Aufsichtsrats-Call ist für den Abend geplant.

John Cryan wird abgelöst. Schon vor zwei Woche sickerten entsprechende Informationen durch, Aufsichtsratschef Paul Achleitner wollte sich jedoch bis heute nicht äußern. Als am Samstagmorgen ein „Update-Call“ für den nächsten Tag anberaumt wurde, lag auf der Hand, worum es gehen könnte. Nun ist auch ein Name durchgesickert: Das Handelsblatt berichtet unter Berufung auf Finanzkreise, dass mit Christian Sewing eine interne Lösung gefunden wurde. Unabhängig davon berichteten auch Reuters, FAZ und Spiegel Online. Sewing ist bisher Leiter des Geschäfts mit Privatkunden, Co-Vizevorsitzender und gehört seit 2015 dem Vorstand der deutschen Bank an.

Damit bestätigen sich die Vermutungen von Großaktionären, dass Achleitner in der Sache schnell handeln würde, auch, um Kritik von seiner eigenen Person abzuhalten. Schließlich steht er dem Aufsichtsrat bereits seit 2012 vor und war für Cryans Berufung verantwortlich. Aus formalen Gründen werde Achleitner zusätzlich auch einen externen Kandidaten vorschlagen.

An einer internen Nachfolgelösung hatten einige der Großaktionäre zuletzt eigentlich immer wieder Zweifel verlauten lassen. Finanzchef James von Moltke hat sich mit seinen Aussagen bei einer Bankenkonferenz vor einigen Wochen, die den Aktienkurs abstürzen ließen, keine Freunde gemacht. Das von Achleitner hinter Cryan in Stellung gebrachte Duo aus dem Ex-Goldman-Sachs-Mann Marcus Schenck, dem Chef des Investmentbankings, und Christian Sewing sei noch nicht reif für den Chefsessel. Das sieht Achleitner offenbar anders. Schenck soll Insidern zufolge vor dem Absprung stehen.

Es seien Insidern zufolge auch starke externe Kandidaten auf der Liste gewesen. In den vergangenen Wochen wurden in Medienberichten der Europa-Statthalter von Goldman Sachs, Richard Gnodde, der Chef der italienischen Großbank Unicredit, Jean Pierre Mustier, und der Chef des britischen Finanzhauses Standard Chartered, Bill Winters, genannt, die jedoch alle ablehnten. Auch der Österreicher Christian Meissner, der für die Bank of America arbeitet, und Matt Zames, ein ehemaliger Top-Manager von JP Morgan, wurden ins Spiel gebracht. Auch sie hätten abgewunken.

John Cryan war 2015 als Nachfolger von Anshu Jain angetreten, um die Deutsche Bank aus der Krise zu steuern. In den vergangenen Monaten hat der 57-jährige Brite bei seinem Sanierungskurs aber mehrere Rückschläge erlitten. 2017 meldete die Deutsche Bank vor allem wegen der US-Steuerreform das dritte Verlustjahr in Folge. Doch auch das operative Geschäft im Anleihehandel und im Investmentbanking läuft nach wie vor alles andere als rund. John Cryan wollte dennoch bleiben, auch, nachdem Informationen über die Nachfolgersuche nach außen gedrungen waren. „Ich möchte Ihnen versichern, dass ich mich weiterhin mit all meiner Kraft für die Bank einsetze und gemeinsam mit Ihnen den Weg weiter gehen möchte, den wir vor rund drei Jahren angetreten haben“, schrieb Cryan, dessen Vertrag noch bis zum Jahr 2020 läuft, kurz vor Ostern an die Mitarbeiter.

Für Christian Sewing gilt es nun, über die richtige Strategie mit der Deutschen Bank wieder Boden gut zu machen. Während sich einige Großaktionäre für eine Stärkung des Investmentbankings aussprechen, fordern andere Einschnitte. Solange der ehemalige Goldman-Sachs-Banker Achleitner an der Spitze des Aufsichtsrats steht, werde die Deutsche Bank aber wohl auch in Zukunft eine wichtige Rolle im Investmentbanking spielen wollen, sagten die Investoren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%