WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Luxusmode-Konzern Burberry gewinnt Versace-Chef Akeroyd als neuen Firmenlenker

Bislang war Jonathan Akeroyd beim italienischen Rivalen Versace tätig. Ab April 2022 wird er die Geschäfte bei Burberry führen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Marco Gobetti geht zurück nach Italien – für ihn kommt Jonathan Akeroyd nach London. Quelle: Reuters

Der britische Luxusmode-Konzern Burberry hat beim italienischen Rivalen Versace Firmenchef Jonathan Akeroyd abgeworben. Der 54-Jährige, der früher die Geschicke bei Alexander McQueen lenkte, soll ab April 2022 das Ruder bei dem für seine Trenchcoats und Karomuster bekannten Traditions-Modehaus übernehmen, wie Burberry am Mittwoch ankündigte. „Jonathan ist eine erfahrene Führungskraft mit einer starken Erfolgsbilanz beim Aufbau globaler Luxusmodemarken und der Förderung profitablen Wachstums“, erklärte Burberry-Aufsichtsratschef Gerry Murphy. Akeroyd habe das Wachstum bei Versace vorangetrieben und den Verkauf an das US-Label Michael Kors initiert, hieß es.

Akeroyd folgt bei Burberry Marco Gobetti im Amt, der wiederum nach Italien zurückgeht und den Luxusgüterkonzern Ferragamo führen wird. Gobetti verlässt Burberry bereits Ende des Jahres. Übergangsweise wird Aufsichtsratschef Murphy seinen Posten übernehmen.

Burberry hatte sich im Frühjahr von der Corona-Krise dank florierender Geschäfte in Asien erholt und im ersten Quartal des Bilanzjahres 2021/22 (per 26.Juni) einen Umsatzsprung verbucht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%