WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Burberry

Die Modemarke Burberry wurde 1856 von dem Briten Thomas Burberry ins Leben gerufen. International bekannt ist das britische Modeunternehmen bis heute für das markenrechtlich geschützte Check-Karomuster.

Mehr anzeigen

Singles' Day Wie Alibaba zum Luxusshoppen im Netz lockt

Premium
Chinas Onlinegiganten Alibaba und JD.com umwerben mit Edelplattformen die Reichen des Landes und verändern den größten Luxusmarkt der Welt radikal – und stressen Europas Top-Marken.
von Jörn Petring und Henryk Hielscher

Telekom, Commerzbank, Siemens Die Quartalszahlen des Tages

Siemens kämpft im neuen Geschäftsjahr mit Gegenwind, die Commerzbank verdient etwas mehr als erwartet und die Deutsche Telekom hebt ihre Prognose erneut an. Die Quartalszahlen des Tages im Überblick.

Verbraucher-Ranking Diesen Marken vertrauen die Deutschen

Unser Verbraucherranking zeigt, dass gesellschaftliche Verantwortung und Profit nicht im Widerspruch stehen müssen. Und dass selbst kleine Skandale einen guten Ruf nicht erschüttern können.
von Mario Brück und Christian Schlesiger

H&M „Final Action: Vernichtung“

Premium
H&M feiert das eigene Ökogewissen. Mit der Realität hat das wenig zu tun. Interne Dokumente beweisen: Das Unternehmen lässt Kleidung vernichten. Recherchen von WirtschaftsWoche und Frontal21 zeigen, was dahinter steckt.
von Henryk Hielscher, Mario Brück und Jacqueline Goebel

Billigmode „Jedes Stück, das H&M verbrennt, ist eins zu viel“

Der Modekonzern H&M kämpft mit Ladenhütern – Kleidung wird vernichtet. Greenpeace-Expertin Kirsten Brodde über das Recyclingverständnis des Modekonzerns und das Kauf- und Wegwerf-Karussell der Fast-Fashion-Industrie.
Interview von Henryk Hielscher

Luxuslabel Burberry stoppt das Verbrennen von Kleidung

Unverkaufte Ware landet beim britischen Luxuslabel Burberry nicht erst seit Kurzem auf dem Müll. Damit soll jetzt Schluss sein: Die Modemarke will ihr Image verbessern und Überschussware recyceln.

Hugo-Boss-Vorstand Wilts „Der Übertrend heißt Lässigkeit“

Premium
Ingo Wilts bestimmt, was Menschen im Büro künftig tragen. Der Markenvorstand und Kreativchef von Hugo Boss über das Männerbild in Zeiten der Me-too-Debatte, Pflichtstücke im Kleiderschrank – und den Vorteil der Provinz.
Interview von Lin Freitag

Designerkleidung für den Schrott Burberry schmeißt Designermode im Millionenwert auf den Müll

Exklusivität um jeden Preis: Denn bevor es Taschen, Mäntel und Co. zu günstigeren Preisen abgibt, zerstört das britische Luxuslabel Burberry offenbar lieber Kleidung im Millionenwert.
von Katja Joho

Junge Unternehmen 10 Start-ups, die die Luxusbranche aufmischen

Auch in der Luxusbranche fordern junge Unternehmen die etablierten Konzerne heraus. Zehn Start-ups mit besonders vielversprechenden Geschäftsmodellen – und welche Mitarbeiter sie suchen.
von Manuel Heckel

Glücksspielsucht Warum die Regierung den Briten das Wetten vermiesen will

Die nationale Zocker-Leidenschaft gehört zum Vereinigten Königreich wie die roten Busse. Doch nun legt sich die Regierung mit den Buchmachern an – und das ausgerechnet vor der royalen Hochzeit des Jahres.
von Yvonne Esterházy
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 46 vom 09.11.2018

Die Prognose der Börsen-Insider

Italienkrise, Handelskriege und Konjunkturängste erschüttern die Finanzmärkte. Welche Aktien Deutschlands Top-Anlageexperten trotzdem noch kaufen – und wovon sie abraten.

Folgen Sie uns