WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektromobilität Tesla-Chef hält Rekordauslieferungen im Quartal für möglich

In einer E-Mail macht Tesla-Chef Elon Musk seinen Mitarbeitern Hoffnung auf ein Rekordquartal. Experten rechnen mit fast 150.000 verkauften E-Autos.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Tesla-Chef Elon Musk treibt seine Belegschaft für Rekordauslieferungen im dritten Quartal an. "Wir haben die Chance auf ein Rekordquartal bei den Fahrzeugauslieferungen, aber wir werden hart arbeiten müssen, um dieses Ziel zu erreichen", schrieb Musk in einer E-Mail an die Mitarbeiter, die Reuters einsehen konnte.

Dazu sei es extrem wichtig, die Produktion der Fabrik in den verbleibenden zehn Tagen so hoch wie möglich zu halten. "Dies ist für den kalifornischen Markt von entscheidender Bedeutung."

Derartige Motivationsmails hat Musk in den vorangegangenen Quartalen wiederholt geschrieben. Darin fordert er die Belegschaft regelmäßig zu Höchstleistungen auf, um bestimmte Ziele zu erreichen.

Die Produktion von Elektroautos, die wegen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in den USA zwischen März und Mai stillgestanden hatte, hat sich im laufenden Quartal erholt.

Der ehemalige Wall-Street-Analyst Gary Black und Tesla-Experte prognostiziert für den Zeitraum Juli bis September Rekordauslieferungen von 144.000 Fahrzeugen. Die bisherige Bestmarke hatte Tesla im vierten Quartal des vergangenen Jahres mit 112.000 Fahrzeugen erreicht. Tesla hatte zuletzt in vier Quartalen in Folge einen Gewinn eingefahren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%