WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Jahresbilanz SUV-Offensive soll BMW weitere Rekorde bescheren

BMW rechnet trotz kräftiger Investitionen auch in diesem Jahr mit einem Rekordgewinn. Dafür sollen vor allem die neuen SUV-Modelle sorgen.

BMW: SUV-Offensive soll dem Autobauer weitere Rekorde bescheren Quelle: dpa

MünchenTrotz kräftig steigender Investitionen hat BMW auch für das laufende Jahr überraschend einen Gewinn vor Steuern auf dem Rekordniveau des vergangenen Jahres in Aussicht gestellt. Vorstandschef Harald Krüger sagte am Mittwoch in München: „Wir erhöhen 2018 nochmals die Schlagzahl und streben das neunte Rekordjahr in Folge an.“ Wichtigster Treiber sollen die neuen SUV-Modelle sein.

Im vergangenen Jahr hatte BMW die Auslieferungen um 4 Prozent auf 2,5 Millionen Autos gesteigert. Der Umsatz wuchs um 5 Prozent auf fast 99 Milliarden, das Ergebnis vor Steuern um 10 Prozent auf 10,66 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieben 8,7 Milliarden Euro Gewinn.

Für das laufende Jahr kündigte Krüger einen leichten Zuwachs bei Absatz und Umsatz an. Obwohl die Investitionen für Elektroautos, autonomes Fahren und neue Modelle um fast eine Milliarde auf sieben Milliarden Euro steigen, soll der Gewinn vor Steuern stabil gehalten werden. Dazu reduziere BMW die technische Vielfalt und baue das Angebot bei renditestarken Modellen aus, sagte Finanzvorstand Nicolas Peter. Der neue SUV X3 soll in den nächsten Monaten nicht mehr nur in den USA, sondern auch in Südafrika und China gebaut werden. Zudem kommen die SUV-Coupés X2 und der X4 sowie der Roadster z4 und der große 8er BMW gerade auf die Märkte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%