WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Harald Krüger

Seit Mai 2015 ist Harald Krüger Vorstandsvorsitzender des deutschen Autoherstellers BMW.

Mehr anzeigen

Probleme in Deutschland BMW-Verkäufe stagnieren im Juli

BMW verkaufte im Juli 0,7 Prozent weniger Autos als noch vor einem Jahr. Damit hinkt der Konzern der Konkurrenz absolut gesehen hinterher.

Autokonzern BMW baut neues Werk in Ungarn

Audi und Mercedes sind schon da, nun folgt auch BMW – und baut ein neues Werk in Ungarn. Die deutschen Werke seien an der Grenze der Kapazität angekommen.

Debrecen BMW baut Werk in Ungarn

Der deutsche Autobauer BMW plant nahe der ungarischen Stadt Debrecen ein Werk mit mehr als 1000 Mitarbeitern zu bauen. In der Fabrik sollen Autos mit Verbrenner-, Elektro- und Hybridantrieben gebaut werden.

Autobauer BMW-Einkaufsvorstand Duesmann geht

Markus Duesmann hat überraschend bei BMW gekündigt. Vorstandschef Krüger gab bekannt, Duesmann verlasse das Unternehmen „aus persönlichen Gründen“.

Vorstandsgehälter 5,8 Millionen Euro für einen Dax-Chef – im Schnitt

Die Vorstandschefs von SAP und VW verdienen laut einer Analyse von DSW und TU München sogar mehr als zehn Millionen Euro. Von amerikanischen Gehältern sind deutsche Manager aber noch weit entfernt.
von Claudia Tödtmann

Autobauer BMW legt bei Verkäufen zu – Abstand zu Mercedes wird kleiner

BMW kann wieder mehr Fahrzeuge verkaufen – vor allem in China. Der Autobauer kommt dem Ziel, Konkurrent Mercedes zu überholen, wieder näher.

Nach US-Zöllen BMW Produktion in China steht vor dem Ausbau

BMW will die Last der chinesischen Strafzölle auf US-Autos nicht allein schultern und bittet die Autokäufer in China mit zur Kasse. Die Bayern verkünden aber noch eine andere Nachricht.

Fabrik in Erfurt BMW will von CATL Batteriezellen für vier Milliarden Euro kaufen

Der chinesische Hersteller CATL baut seine Batteriezellen bald auch in Thüringen. Zwei deutsche Hersteller gehören zu den wichtigsten Kunden.

CATL Regierung kündigt Bau chinesischer Batteriezellen-Fabrik in Thüringen an

In Thüringen soll eine der größten Fabriken für Batteriezellen in Europa entstehen. Der Weg dafür wird am Montag in Berlin freigemacht.

Aktien legen zu Anleger hoffen auf Zoll-Verzicht für deutsche Autobauer

Die USA setzen im Zollstreit mit Europa offenbar auf Entspannung - vorausgesetzt, alle ziehen mit. Den Anlegern genügte schon die Hoffnung, um die Kurse wieder steigen zu lassen.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns