Angela Hennersdorf Redakteurin Unternehmen & Märkte

Angela Hennersdorf ist Redakteurin im Ressort Unternehmen & Märkte der WirtschaftsWoche und seit 2000 bei dem Wirtschaftsmagazin. Sie war drei Jahre lang Geschäftsführende Redakteurin von WirtschaftsWoche Online, drei Jahre US-Korrespondentin für die WirtschaftsWoche in New York sowie ein Jahr geldpolitische Korrespondentin in Frankfurt. Aktuelle Schwerpunkte sind Energie und Energiepolitik.

Mehr anzeigen
Angela Hennersdorf - Redakteurin Unternehmen & Märkte

Industriekonzern unter Druck Unter Thyssenkrupps Teppich liegen Altlasten, keine Reserven

Der US-Hedgefonds Elliott poltert weiter beim Industriekonzern Thyssenkrupp. Das Wirtschaftsdrama spielt aber nicht nur in Essen, sondern auch in Berlin und Brüssel. Es geht um die Frage, welchen Kapitalismus wir wollen.
Kommentar von Angela Hennersdorf

Aktivistische Investoren Das Drama um Thyssenkrupp ist erst der Anfang

Premium
Aggressive Aktionäre werden in Zukunft immer mehr deutsche Konzerne angreifen, die sie für unterbewertet halten. Die Investoren decken dabei häufig Missstände auf – und stellen den Kapitalismus made in Germany infrage.
von Angela Hennersdorf, Cornelius Welp, Mario Brück, Julian Heißler, Daniel Rettig, Jürgen Salz und Harald Schumacher

Trotz Atom-Ausstieg Deutschland macht weiter Geschäfte mit Brennstäben

Premium
Trotz Ausstieg aus der Kernenergie bleibt Deutschland eine Drehscheibe für Nukleartechnik. Eine Fabrik in Lingen produziert im großen Stil Brennelemente und liefert weltweit – auch an die Pannenreaktoren in Belgien.
von Angela Hennersdorf

Kohlekraftwerke Ministerium prüft, ob vorzeitiger Kohleausstieg rechtlich zulässig ist

Exklusiv
Ist die vorzeitige Abschaltung von Kohlekraftwerken verfassungsrechtlich zulässig? Diese Frage prüft das Bundesumweltministerium derzeit mithilfe von zwei Kanzleien und einem Rechtsprofessor.
von Angela Hennersdorf

Thyssenkrupp Hedgefonds Elliott trifft sich Ende Juni mit Aufsichtsratschef Lehner

Exklusiv
Der US-Investor Elliott macht weiter Druck bei Thyssenkrupp. Ende Juni will sich der Hedgefonds mit Aufsichtsratschef Ulrich Lehner in Düsseldorf treffen.
von Angela Hennersdorf

US-Investor Mit welcher Strategie Elliot den Thyssenkrupp-Chef attackierte

Premium
Der US-Investor Elliott operiert immer nach dem selben Muster. Den sechsteiligen Angriffsplan kriegt jetzt auch Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger zu spüren.
von Angela Hennersdorf und Cornelius Welp

Welthandel Der Bundesregierung fehlt ein Plan für den Umgang mit China

Premium
Angela Merkel reist ins Reich der Mitte. Mit leeren Händen. Der Kanzlerin fehlt eine außenwirtschaftspolitische Strategie für die neue Weltlage.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Lea Deuber, Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Thyssenkrupps Fahrstuhlsparte Wie Hiesinger mit Großinvestor Cevian ringt

Premium
Für Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger ist das Geschäft mit Aufzügen zentral. Doch Investor Cevian ist da ganz anderer Meinung – und will die Sparte abspalten.
von Angela Hennersdorf und Lea Deuber

Thyssenkrupp Elevator Zukäufe sollen das Geschäft mit Aufzügen stärken

Exklusiv
Die Aufzugssparte von Thyssenkrupp soll wachsen. Vorstandschef Andreas Schierenbeck will dies vor allem mit kleineren Zukäufen bewerkstelligen.
von Angela Hennersdorf

Nord Stream 2 Kalter Krieg in Kopenhagen

Premium
Ein Veto aus Dänemark könnte die umstrittene Pipeline Nord Stream 2 noch verhindern. Die USA erhöhen den diplomatischen Druck, um das Projekt zu stoppen.
von Angela Hennersdorf