WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Angela Hennersdorf Redakteurin Unternehmen & Märkte

Angela Hennersdorf ist Redakteurin im Ressort Unternehmen & Märkte der WirtschaftsWoche und seit 2000 bei dem Wirtschaftsmagazin. Sie war drei Jahre lang Geschäftsführende Redakteurin von WirtschaftsWoche Online, drei Jahre US-Korrespondentin für die WirtschaftsWoche in New York sowie ein Jahr geldpolitische Korrespondentin in Frankfurt. Aktuelle Schwerpunkte sind Energie und Energiepolitik.

Mehr anzeigen
Angela Hennersdorf - Redakteurin Unternehmen & Märkte

Thyssenkrupp Steel Die ominöse Rolle einer Bremer Privatbank beim Kaufangebot

Premium
Alexander Greensill jongliert mit Finanzierungen und betreibt in Bremen eine Privatbank, die wundersam wächst. Einer der Hauptkunden ist Sanjeev Gupta, der jetzt das Stahlgeschäft von Thyssenkrupp kaufen will.
von Angela Hennersdorf und Sascha Zastiral

Thyssenkrupp IG-Metall trifft sich zu Gesprächen mit Liberty Steel

Exklusiv
Die Arbeitnehmervertreter von Thyssenkrupp werden sich in den nächsten Wochen mit Vertretern von Liberty Steel treffen.
von Angela Hennersdorf

SSAB und Tata reden über Stahlfusion Für Thyssenkrupp wird es eng bei der Suche nach einem Stahlpartner

Langsam gehen Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz die Optionen aus. Ihr möglicher Partner für das Stahlgeschäft, der schwedische Wettbewerber SSAB, steckt eine Fusion mit dem indischen Wettbewerber Tata ab.
von Angela Hennersdorf

Liberty-Steel-Offerte als Druckmittel IG-Metall-Vorstand fordert Staatseinstieg bei Thyssenkrupp

Exklusiv
IG-Metall-Vorstand Jürgen Kerner fordert eine rasche Entscheidung darüber, wie es mit der Stahlsparte von Thyssenkrupp weitergeht. Die Offerte von Liberty Steel sei hilfreich als Druckmittel für eine Staatsbeteiligung.
von Angela Hennersdorf

Thyssenkrupp Kommt doch noch der Staatseinstieg durch die Hintertür?

Premium
Die britische Liberty Steel will das Stahlgeschäft von Thyssenkrupp kaufen. Die Gewerkschaft IG Metall drängt auf staatliche Hilfe – und könnte sich durchsetzen. Denn der Investor aus England ist durchaus suspekt.
von Angela Hennersdorf und Sascha Zastiral

Suche nach Teyssen-Nachfolge Strom ist Strom – egal, von wem

Premium
Nach zehn Jahren steht Vorstandschef Johannes Teyssen beim Essener Energiekonzern E.On vor der Ablösung. Es droht ein Machtkampf. Denn sein Kronprinz ist angezählt.
von Angela Hennersdorf und Daniel Goffart

Harter Schwede Die Lösung für Thyssenkrupps Problem könnte in Schweden liegen

Premium
Thyssenkrupp-Konzernchefin Martina Merz steckt bei der Suche nach einer Lösung für die Stahlsparte fest. Mit SSAB aus Stockholm stünde ein passender Partner bereit. Doch die IG-Metall mauert.
von Angela Hennersdorf und Helmut Steuer

Nord Stream 2 Warum ausgerechnet Polen vom Ende der Pipeline profitieren würde

Premium
Von einem Abbruch des deutsch-russischen Pipelineprojektes Nord Stream 2 profitierte vor allem Polen. Das Land baut mit Dänemark eine eigene Erdgasleitung. Die europäische Energiepolitik ist geprägt von Egoismus.
von Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Stahlkonzern Der Staat hat bei Thyssenkrupp nichts zu suchen

Premium
Thyssenkrupp zeigt sich offen für eine Beteiligung des Staates. Der Stahlkonzern braucht aber so schnell wie möglich einen strategischen Partner. Ein Einstieg des Staates rettet den Ruhrkonzern nicht.
Kommentar von Angela Hennersdorf

Grünstromanbieter Lichtblick „Ökostrom war gestern“

Premium
Lichtblick war der erste Anbieter von grünem Strom. Doch der Wettbewerb ist inzwischen ruinös, die Förderung von Windenergie läuft aus. Nun will sich die Hamburger Firma mit einer neuen Strategie retten.
von Angela Hennersdorf
Seite 1 von 58
Seite 1 von 58