WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern Fortum will Vertriebsgeschäft im Skandinavien abstoßen

Der finnische Energiekonzern will sich wohl von Teilen seines Vertriebsgeschäfts trennen. Vattenfall sei interessiert, aber auch Eon wäre ein möglicher Käufer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Fortum hat drei mögliche Interessenten für sein Vertriebsgeschäft in Skandinavien. Quelle: Reuters

Der finnische Energiekonzern Fortum will Insidern zufolge Teile seines Vertriebsgeschäfts in Skandinavien veräußern. Dazu gehörten Geschäfte in Schweden, Norwegen und Dänemark, sagten mehrere mit dem Prozess vertraute Personen am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Geschäfte kämen zusammen jährlich auf ein operatives Ergebnis (Ebitda) von rund 150 Millionen Euro. Der Kaufpreis könne beim zehnfachen liegen.

Die US-Investmentbank Citi organisiere den Verkauf und habe bereits erste Informationen (Teaser) dazu verschickt. Der schwedische Vattenfall-Konzern sei interessiert, könnte aber auf Wettbewerbshürden stoßen. Als mögliche Interessenten gelten Eon, der norwegische Fjordkraft-Konzern, sowie Finanzinvestoren.

Fortum, Vattenfall und Fjordkraft waren für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar, Eon lehnte eine Stellungnahme ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%