WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Anleger nach Trump-Aussagen zu Handelsstreit hoffnungsvoller – US-Indizes schließen im Plus

Neue Aussagen von US-Präsident Trump lassen die Anleger an einen Handelsdeal mit China glauben. Bei den Einzelwerten im Fokus: Philip Morris und Nike.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit ist zurück. Quelle: AP

Spekulationen auf eine baldige Einigung im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit haben die New Yorker Börsen am Mittwoch beflügelt. Einen Tag nach seiner heftigen Kritik an der chinesischen Handelspolitik schürte US-Präsident Donald Trump Hoffnungen auf eine Vereinbarung mit der Pekinger Führung in Kürze. „Sie wollen unbedingt einen Deal machen“, sagte Trump. „Das könnte schneller passieren, als man denkt.“

Die USA und China streiten seit Monaten über ihre Handelsbeziehungen und überziehen sich gegenseitig mit Zöllen. Das belastet weltweit die Wirtschaft und hält die Börsen in Atem. Noch am Dienstag hatte Trump in seiner Rede vor den Vereinten Nationen nicht nur die Handelspraktiken Chinas gerügt. Er betonte zudem, dass er in den Verhandlungen mit der Volksrepublik kein „schlechtes Geschäft“ akzeptieren werde.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,6 Prozent höher auf 26.970 Punkten. Der technologielastige Nasdaq rückte 1,1 Prozent auf 8077 Punkte vor. Der breit gefasste S&P 500 legte 0,6 Prozent auf 2984 Punkte zu.

Verunsichert von den politischen Konflikten in den USA und Großbritannien zogen sich dagegen Europas Anleger zur Wochenmitte zurück. Der Dax schloss 0,6 Prozent tiefer auf 12.234 Punkten. Der EuroStoxx50 gab 0,5 Prozent auf 3513 Zähler nach.

Einzelwerte im Fokus

Philip Morris: Im Rampenlicht standen Aktien von Philip Morris. Der US-Tabakkonzern hat Verhandlungen über ein Bündnis mit seinem Rivalen Altria abgebrochen. Bei einem Zusammenschluss wäre ein neuer Tabak-Riese mit einem Marktwert von über 200 Milliarden Dollar entstanden. Die Aktien von Philip Morris schossen gut fünf Prozent in die Höhe, die von Altria ließen dagegen 0,4 Prozent Federn.

Nike: Anleger griffen bei Nike zu, nachdem der weltgrößte Sportartikelhersteller im abgelaufenen Quartal die Erwartungen übertroffen hatte. Der Nike-Kurs zog 4,2 Prozent an. Im Sog von Nike verteuerten sich die Aktien der Sport-Handelskette Foot Locker um 2,8 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%