WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro/Dollar Euro hält Vortagsgewinne

Die Gemeinschaftswährung wird am Donnerstag nahezu zum gleichen Kurs gehandelt wie am Vortag. Konjunkturdaten aus den USA könnten neue Impulse liefern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den beiden Währungen wird ein Großteil der weltweiten Transaktionen abgewickelt. Quelle: dpa

Der Euro hat am Donnerstagmorgen seine am Vortag erzielten Gewinne weitgehend halten können. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1150 US-Dollar und damit kaum weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1142 Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag stehen besonders in den USA zahlreiche Konjunkturdaten auf dem Kalender. Besonderes Augenmerk dürften Marktteilnehmer auf monatliche Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel werfen. Die Daten sind ein Gradmesser für die Konsumfreude der Verbraucher, die wichtig für die US-Wirtschaft ist.

Aus der Eurozone kommen dagegen nur wenige Zahlen. Allerdings wird sich am Abend EZB-Präsidentin Christine Lagarde im Rahmen eines öffentlichen Empfangs in Frankfurt zu Wort melden. Außerdem veröffentlicht die EZB die schriftliche Zusammenfassung ihrer Zinssitzung von Dezember. Es war die erste unter Lagardes Leitung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%