WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hans Jakob Ginsburg Sonderkorrespondent Wirtschaft & Politik

Hans Jakob Ginsburg, geboren 1951, wuchs in Köln auf und arbeitet seit 1988 als Sonderkorrespondent im Ressort "Politik &Weltwirtschaft". Vor entsprechend langer Zeit hat er in Köln, Jerusalem und Bielefeld Geschichte studiert und an der heutigen Henri-Nannen-Schule in Hamburg den Journalismus erlernt. Was dabei herauskam, bekamen Leser und Hörer über die Jahre unter anderem über den "Tagesspiegel", die "Zeit", den "Spiegel" und verschiedene Rundfunksender mit. In den Neunzigerjahren hat er  den Reformprozess in Osteuropa verfolgt, in diesem Jahrtausend vor allem die Entwicklungen in der islamischen Welt. Auch darum wurden die Märkte für Öl und Gas sein Metier – was ihn nicht hinderte, zwischendurch immer wieder den internationalen Fußball und im Inland das Wohl und Wehe von Migranten zu betrachten.

Mehr anzeigen
Hans Jakob Ginsburg - Sonderkorrespondent Wirtschaft & Politik

Erdöl Preis bleibt unten, Produzenten bleiben zerstritten

Nach viel Getöse im Vorfeld endete der Opec-Gipfel von Saudis, Russen und vielen anderen Erdölproduzenten ergebnislos. Etwas anderes war auch nicht zu erwarten.
von Hans Jakob Ginsburg

Islamischer Staat Die nächste Flüchtlingswelle kommt aus Libyen

Der Islamische Staat kontrolliert weite Teile Libyens. Der dortige Bürgerkrieg wird nun zunehmend zur Bedrohung Europas. Hunderttausende Flüchtlinge haben sich auf den Weg nach Europa gemacht.
von Hans Jakob Ginsburg

Über Zypern und Griechenland Wie Israel Erdgas nach Europa verkaufen will

Über Zypern und Griechenland will Israel Erdgas aus dem Mittelmeer nach Europa verkaufen. So entsteht ein merkwürdiges neues Bündnis, das vor kurzem noch undenkbar schien.
von Hans Jakob Ginsburg

Weltwirtschaft Die große Öl-Flut und ihre Folgen

Der Ölpreissturz versetzt die Finanzmärkte in Unruhe. Doch Ängste vor einer Rezession sind übertrieben: Die Risiken sind eher politischer als ökonomischer Natur.
von Malte Fischer, Hans Jakob Ginsburg, Tim Rahmann und Florian Willershausen

Saudi-Arabien Der gefährliche Partner

Saudi-Arabien drückt den Ölpreis, köpft Kritiker und attackiert den Iran. Das soll die ökonomische Schwäche des Landes übertünchen. Warum Saudi-Arabien jetzt die Unterstützung des Westens braucht.
von Anna Gauto, Hans Jakob Ginsburg, Florian Willershausen und Gregor Peter Schmitz

EU-Verfahren gegen Warschau Polens Rechtsruck fordert Europa heraus

Die Angriffe der polnischen Regierung auf die Pressefreiheit, Demokratie und Justiz erschüttern die Europäische Union. Brüssel beginnt nun eine umfassende Prüfung. Gelten im Nachbarland etwa europäische Werte nicht mehr?
von Gregor Peter Schmitz, Hans Jakob Ginsburg, Katharina Matheis und Silke Wettach

Saudi-Arabien Von der Tankstelle der Weltwirtschaft zum neuen Krisenherd

Der saudische Konflikt mit dem Erzrivalen Iran ist brandgefährlich für die gesamte Welt. Eine der Ursachen ist paradoxerweise, dass die saudische Führung die Annäherung an den Westen sucht. Eine Analyse.
von Hans Jakob Ginsburg

„Islamischen Staat“ Von Saudi-Arabiens Anti-Terror-Allianz ist wenig zu erwarten

Mit großem Getöse hat Saudi-Arabien die Bildung einer militärischen Allianz fast aller islamischen Staaten gegen den „Islamischen Staat“ verkündet. Dahinter steckt leider sehr wenig. Ein Kommentar.
Kommentar von Hans Jakob Ginsburg

Ölpreis Die große Zeit des Erdöls ist vorbei

Der Ölpreis ist auf ein dramatisches Tief gesunken. Dabei wird es nicht bleiben. Auf lange Sicht aber ist es mit den hohen Preisen vorbei – und mit Öl als wichtigstem Treibstoff der Weltwirtschaft sowieso. Eine Analyse.
von Hans Jakob Ginsburg

IEA warnt "Billiges Öl ist kein sicheres Öl"

In den vergangenen 15 Monaten ist der Ölpreis massiv gesunken. Aber das kann sich schnell umkehren, sagt die Internationale Energieagentur – und sagt eine dramatische Verschiebung am Markt voraus.
von Hans Jakob Ginsburg
Seite 2 von 22
Seite 2 von 22