WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Mario Brück Redakteur Unternehmen & Märkte

Mario Brück, Jahrgang 1964, stammt aus einer Händlerfamilie. Er studierte parallel zu einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann Betriebswirtschaft in Köln. Nach Abschluss der Lehre und des Studiums volontierte er bei der Fachzeitschrift "Lebensmittel Praxis" (Verlagsgruppe Handelsblatt) in Neuwied und arbeitete dort anschließend als Redakteur. Es folgte der Wechsel zur "Lebensmittel Zeitung" (Deutscher Fachverlag) nach Frankfurt. Seit 2001 ist er Redakteur der WirtschaftsWoche im Ressort "Unternehmen & Märkte", zunächst mit dem Schwerpunkt Handel, seit 2011 Konsumgüter und Modebranche.

Mehr anzeigen
Mario Brück - Redakteur Unternehmen & Märkte

Verraten und verheiratet Wie Kaufhof zum Sanierungsfall wurde

Premium
Managementversagen und strategische Fehler haben Galeria Kaufhof ins Taumeln gebracht. Nun steuert die Warenhauskette auf eine Fusion mit Karstadt zu. Protokoll eines dreijährigen Niedergangs.
von Henryk Hielscher, Melanie Bergermann, Simon Book und Mario Brück

Daktari 4.0 Konzerne schnappen sich das Geschäft mit der Tiergesundheit

Haustiere bieten manchen Unternehmen offenbar bessere Wachstumschancen als Süßigkeiten. Deshalb kauft der Mars-Konzern eine Tierklinikkette nach der anderen. Auch Fressnapf mischt im Geschäft mit der Tiergesundheit mit.
von Mario Brück

Philipp Lahm als Investor Knapp daneben ist auch vorbei

Premium
Die Unternehmensbeteiligungen des Ex-Weltmeisters Philipp Lahm laufen längst nicht so reibungslos wie seine Karriere als Fußballprofi. Bei einem Start-up in Nürnberg hat sich Lahm wieder zurückgezogen.
von Mario Brück

Aktivistische Investoren Das Drama um Thyssenkrupp ist erst der Anfang

Premium
Aggressive Aktionäre werden in Zukunft immer mehr deutsche Konzerne angreifen, die sie für unterbewertet halten. Die Investoren decken dabei häufig Missstände auf – und stellen den Kapitalismus made in Germany infrage.
von Angela Hennersdorf, Cornelius Welp, Mario Brück, Julian Heißler, Daniel Rettig, Jürgen Salz und Harald Schumacher

Kaffee-Dynastien Darboven und Jacobs Wer ist der Wunsch-Sohn von Albert Darboven?

Premium
Die Familie Darboven liefert sich einen bizarren Streit um die Nachfolge im Kaffeekonzern. Patriarch Albert will seinen eigenen Sohn ausbooten – und stattdessen Andreas Jacobs adoptieren. Wer ist Alberts Wunsch-Sohn?
von Mario Brück

Gerry Weber Der Untergang einer Marke

Premium
Gewinneinbruch, neue Sanierungsrunde, miese Stimmung: Die Probleme beim Dameneinkleider Gerry Weber sind hausgemacht. Aktionären und institutionellen Anlegern platzt der Kragen.
von Mario Brück

Darboven Alberts Wunschkonzert

Kaffee-König Albert Darboven will ausgerechnet den Erben des größten Konkurrenten Jacobs adoptieren, um ihm die Leitung zu übergeben. Warum Darboven seinen Sohn und seine Neffen übergeht.
von Mario Brück

Neue Sparkassen-App gestartet Warum sich deutsche Banken beim mobilen Bezahlen so schwer tun

Premium
Die neue Sparkassen-App dürfte für das mobile Bezahlen in Deutschland nicht den Durchbruch bringen. Kunden sehen keinen Mehrwert – und die Banken blockieren.
von Jürgen Berke, Mario Brück und Saskia Littmann

Aktivistische Investoren Nach Hiesingers Abgang: Welchen Manager erwischt es als nächtes?

Die aggressiven Aktionäre Elliot und Cevian haben Thyssenkrupp-Chef Hiesinger aus dem Amt gedrängt. Ihr Vorgehen bietet nur einen Vorgeschmack darauf, wie sich aktivistische Fonds weiter einmischen werden.
von Christian Schlesiger, Jürgen Berke, Mario Brück, Peter Steinkirchner und Saskia Littmann

Koalitionskrise Unternehmer kritisieren „Amoklauf“ der CSU

Exklusiv
Das Verhalten der CSU in der Koalitionskrise hat auch bei deutschen Unternehmern keinen guten Eindruck hinterlassen. Statt sich zu streiten, fordern sie von der großen Koalition weniger Belastungen für Unternehmen.
von Mario Brück und Jürgen Berke