WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Silvester-Raketen Mit diesem Feuerwerk stehlen Sie den Nachbarn die Show

Seite 2/3

Das kostet ein gutes Feuerwerk

Was kostet ein gutes Feuerwerk?

Natürlich hängt der Preis eines Feuerwerks von der Länge ab. „Für ein schönes Feuerwerk müssen Verbraucher mit einem Preis zwischen 100 und 300 Euro rechnen“, sagt Katterle. Eine Batterie, aus der eineinhalb Minuten Raketen in die Luft schießen, sei im Fachhandel für bis zu 100 Euro erhältlich. Wer es speziell und teuer mag: Ein Musikfeuerwerk – vom Profi – gibt es ab 2000 Euro aufwärts. Die Pyrotechniker choreografieren ein Lichtspektakel zu einer Musik. Mit dem Computerprogramm gelingt es ihnen, zum gewünschten Zeitpunkt das passende Lied zu spielen.

Woran erkennen Verbraucher legale Feuerwerkskörper?

Wer seine Feuerwerkskörper nicht gerade auf dem Schwarzmarkt kauft, kann davon ausgehen, dass es sich um legale Pyrotechnik handelt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dem rät Experte Krumbach, auf die CE-Kennzeichnung zu achten. Durch die vierstellige Nummer können Verbraucher und Händler nachvollziehen, welche Behörde die Körper überprüft hat. Das ist meistens die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM). Somit ist der Feuerwerkskörper in der EU zugelassen. Lauter als 125 Dezibel dürfen Raketen übrigens nicht sein.

Wie vermeiden Sie Verletzungen beim Anzünden?

Die Rakete darf nicht einfach in eine leere Flasche gestellt werden – damit die Vorrichtung standfest ist, raten die Experten dringend, die Flasche zusätzlich in einen alten Getränkekasten zu stellen. Bei den Raketenbatterien ist es wichtig, die Standfüße auszuklappen.

Die häufigsten Verletzungen mit Feuerwerkskörpern

Beim Anzünden empfiehlt es sich, ein Zündlicht zu benutzen, das es für kleines Geld im Fachhandel gibt. „Es sieht aus wie eine Wunderkerze und zündet schnell und zuverlässig – auch bei Wind“, sagt Katterle. Dann ist Sicherheitsabstand angesagt: „Gesetzlich vorgeschrieben sind zehn Meter, ich empfehle aber zwanzig. Aus Sicherheitsgründen, aber auch, weil man dann mehr vom Höhenfeuerwerk sieht“, sagt Katterle.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%