WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Rücknahmesystem Für alte Akkus gibt es Bares

Alte Autobatterien werden nicht über den Müll, sondern über ein Rücknahmesystem entsorgt. Dank dieser Regelung haben defekte Akkus sogar einen gewissen Geldwert.

Neuregelung beim Recycling Blinkschuhe werden zu Elektroschrott

Beheizte Handschuhe, blinkende Sportschuhe oder der Badezimmerschrank mit eingebauter Beleuchtung: Von Mitte August an werden viele Gebrauchsgegenstände als Elektroschrott eingestuft und müssen getrennt entsorgt werden.

Studie Steueroasen begünstigen Ausbeutung der Natur

Die Panama Papers und Paradise Papers haben Schlupflöcher und brisante Geschäfte in Steuerparadiesen aufgedeckt. Doch die Oasen bergen nach einer neuen Studie noch andere Gefahren als nur wirtschaftliche.

Strompreisauktionen Windanlagenbauer in Deutschland unter Druck

Trotz immer mehr installierter Windräder kämpft die Branche mit den roten Zahlen. Eine Erholung ist wohl erst ab 2020 in Sicht  – Grund dafür sind auch sinkende Subventionen.

Energiewende Ausbau der Stromnetze kommt nicht voran

Der Ausbau der Infrastruktur für den Stromtransport gilt als Voraussetzung dafür, dass die Energiewende gelingt. Doch dabei hakt es. Wirtschaftsminister Altmaier will nun liefern.

Mobilitätswende Der Weg zum grünen Nahverkehr

Verstopfte Straßen, Luftverschmutzung, Lärm: Deutschlands Städte sind durch zu viele und zu schmutzige Autos überlastet. Sie suchen nach grünen Lösungen für den Nahverkehr. Vorbilder gibt es im Ausland.

Mit 500 Millionen Euro Bund fördert emissionsarmen Schienenverkehr

Die Bundesregierung unterstützt Eisenbahnunternehmen über fünf Jahre lang, wenn sie ihre Effizienz beim Stromverbrauch verbessern. Das Förderprogramm hat ein Volumen von einer halben Milliarde Euro.

Klimawandel „Extreme Sommer werden häufiger“

Es ist heiß und trocken in Deutschland – seit Wochen. Wird der Sommer der Zukunft noch extremer? Kann sich der Mensch anpassen? Was muss sich in Städten ändern, damit man dort auch in 30 Jahren noch gut leben kann?

Offshore-Windräder Lärmarme Fundamente sollen Schweinswale schonen

Beim Bau neuer Windräder auf hoher See entsteht enormer Lärm, wenn man die Fundamente in den Meeresboden rammt. Eine neue Technik könnte dieses Problem lösen, das Schweinswale und andere Meeresbewohner belastet.

Angst vor der „Heißzeit“ Hitzewelle rückt Klimawandel in den Fokus

Vertrocknete Felder, Temperaturrekorde und wochenlang kaum Regen. Deutschland erlebt einen Ausnahmesommer. Das Wetter lässt bei vielen ein mulmiges Gefühl aufkommen. Bleibt das auch die Ausnahme?

Studie Gebrauchte Diesel sind Schnäppchen im Ausland

Viele deutsche Autofahrer machen einen großen Bogen um gebrauchte Diesel-Autos. In seiner Absatznot hat der Handel den Export angekurbelt und in ganz Europa dankbare Abnehmer gefunden.

Kohle, Sonne, Wind, Mais Was die Hitze mit der Energie macht

Unter der Hitzewelle leiden nicht nur die Bauern. Auch in der Energiebranche sind die hohen Temperaturen ein Problem. Warum ganz viel Sonne nicht ganz viel Sonnenstrom bedeutet und andere Hitze-Fakten vom Strommarkt.

Meistgelesen

Geldanlage 5 bittere Wahrheiten über Gold

Hinter dem jahrtausendealten Mythos des Edelmetalls stehen ein paar ganz nüchterne und zeitlose Fakten. Lehrreiche Experten-Zitate zeigen: Gold ist ein teurer Notgroschen, den man sich leisten können muss.

Elitenforscher „Es gibt kaum etwas Stabileres als Großvermögen“

Der Soziologe Michael Hartmann erforscht seit Jahrzehnten die Eliten. In seinem neuen Buch moniert er: Sie werden homogener, vermögender und entfernen sich immer weiter von der Bevölkerung. Das stärkt die AfD.

Work-Life-Balance Immer weniger Studenten streben eine Karriere an

Langfristig gutes Geld zu verdienen war für junge Menschen lange der Hauptgrund, an eine Universität zu gehen. Heute setzen junge Akademiker ihre Prioritäten anders - mit einer interessanten historischen Parallele.

Landlust statt Landflucht Die Kleinstadt wird wieder geliebt

Die Kleinstadt wird wieder attraktiv. Es ist zwar noch keine Großstadtflucht, aber mehr und mehr ziehen von der Groß- in die Kleinstadt. Für die Städtchen eine große Chance, wenn sie sie richtig nutzen.

Autobranche Elektromobilität droht in Deutschland zum Jobkiller zu werden

Premium
Hochranginge Gewerkschafter der Autobranche schlagen Alarm: Durch den Wandel zum Elektromotor könnten bis 2030 allein bei der Antriebstechnik 75.000 Stellen wegfallen. Ein Unternehmen wäre besonders betroffen.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns