WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zu viel Fleisch und Verschwendung Denkfabrik fordert Umdenken in der Ernährung

Im polnischen Kattowitz wird bis zum 14. Dezember über das Klima diskutiert. Eine Denkfabrik fordert ein Umdenken in der Ernährungsgewohnheit und weniger Lebensmittelverschwendung, um die Erderhitzung einzudämmen.

Schäden durch Extremwetter Entwicklungsländer rufen nach Hilfe

Auch in Europa hat der Hitze- und Dürresommer große Schäden angerichtet, aber Entwicklungsländer trifft es ungleich schwerer. Auf der Klimakonferenz in Polen fordern sie Hilfe – und kritisieren die Industriestaaten.

Hohe Ziele, wenig Taten Was bringt die Klimakonferenz in Polen?

Die Erhitzung der Erde ist voll im Gang, die Folgen sind spürbar. Weitere extreme Sommer mit Gluthitze und Dürre gehören in Europa ebenso dazu wie Starkregen und Stürme. Kann die UN-Klimakonferenz das Ruder herumreißen?

„Es ist absolut möglich“ EU-Klima-Kommissar will C02-Ausstoß auf null senken

Die EU-Kommission will mit ihrer Klima-Strategie bis zum Jahr 2050 den Ausstoß von Treibhausgasen in der Europäischen Union auf null reduzieren. EU-Klima-Kommissar Miguel Arias Canete hält das für realistisch.

Klimaschutzziele „Mehr als je zuvor müssen die Länder jetzt handeln“

Zu wenig Ehrgeiz, zu langsam: Die bisherigen Anstrengungen im Kampf gegen die globale Erwärmung reichen nicht aus, warnen Experten. Wenn die Staaten so weiter machen wie bisher, droht eine Katastrophe.

Umweltbelastung CO2-Belastung durch Autoverkehr weiter angestiegen

Moderne Autos verbrauchen weniger Sprit und belasten die Umwelt mit weniger Abgasen. Dumm nur, wenn Neuwagenkunden diese Effekte gleich wieder zunichte machen und immer leistungsstärkere Autos kaufen.

400 Milliarden Dollar seit 2015 Klimawandel bedroht die US-Wirtschaft

US-Bundesbehörden warnen in einem neuen Report vor den Folgen des Klimawandels für die Wirtschaft und Gesellschaft der USA. Besonders die Landwirtschaft und der Tourismus seien bedroht.

Greenpeace warnt Chinas Gletscher schmelzen in rasantem Tempo

Die Gletscher im Hochgebirge Asiens gelten als der „dritte Pol“ der Erde, weil es dort so große Mengen an Eis und Schnee gibt. Umweltschützer warnen nun, dass die chinesischen Gletscher zu stark abschmelzen.

Umweltbundesamt Elektroschrott wird oft falsch entsorgt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die kaputte Waschmaschine loszuwerden: Wertstoffhof, abholen lassen oder im Handel zurückgeben. Aber oft landet Elektroschrott im Müll oder sogar illegal in der Landschaft. Und das ist...

Gegen Kükentöten Eier mit gutem Gewissen kommen in deutsche Supermärkte

Millionen Küken werden jedes Jahr aus wirtschaftlichen Interessen getötet. Das soll mit einer neuen Methode nicht mehr nötig sein. Doch funktionieren wird es nur, wenn Verbraucher teurere Eier kaufen.

Umweltfreundliche Bestattung „Ein Drittel unserer Särge sind schon bio“

Umweltbewusst auch auf dem letzten Weg: Angehörige entscheiden sich zunehmend für „grüne“ Särge und Urnen ohne schädliche Lacke und Kunststoffe. Und selbst die Totenkleidung ist inzwischen oft biologisch abbaubar.

Erneuerbare Energien Anteil an Ökostrom am Stromverbrauch wächst auf 38 Prozent

In diesem Jahr wurde fast so viel Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen, wie aus Kohle. Das von der Bundesregierung gewählte Ziel von 65 Prozent Ökostrom bis 2030 ist dennoch entfernt.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Meistgelesen

Impostorsyndrom im Management „Ständige Angst vor dem Auffliegen“

Jede zweite Führungskraft fürchtet, sie werde von anderen überschätzt. Wo die Ursachen dafür liegen, wen es trifft und was sich dagegen unternehmen lässt, verrät Psychologieprofessorin Sonja Rohrmann.

Werner knallhart Vapiano: Früher schickimicki, heute irgendwie von gestern

Die Pizza- und Pastakette Vapiano schreibt rote Zahlen. Das mag irgendwie betriebswirtschaftliche Gründe haben. Unser Kolumnist aber glaubt: Die Vapiano-Idee hat sich einfach überlebt. Manche Kantine bietet heute mehr.

BrandIndex Verbraucher lieben, was die Bayern auftischen

Coffee Fellows, L'Osteria und Dean & David betreiben hunderte Restaurants und sind sehr beliebt - und allesamt aus Bayern. Eine kleinere bayrische Kette ist noch beliebter als alle anderen - ganz ohne Haxn und Knödel.

Bain-Chef über Zölle, Digitalisierung, KI „25 Prozent aller Arbeitsplätze sind in Gefahr“

Walter Sinn, Deutschlandchef der Strategieberatung Bain & Company, über Strategien für unsichere Zeiten, die Folgen der Digitalisierung und den Boom der Unternehmensberatungen.

Einfach mehr Rente Die Zehn-Cent-Vorsorge

Jeder zweite Deutsche legt gar nichts oder zu wenig fürs Alter zurück. Dabei kann Vorsorge einfach sein. So viel bringt es, von jedem Euro zehn Cent zurückzulegen – und das in Zeiten der Niedrigzinsen.
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Mit dem Karriere-Portal von WiWo Ihren Traumjob finden
Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns