WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Studie Klimaschutz braucht schnelles Aus für Diesel und Benziner

Laut einer Studie braucht es ein schnelles Aus für Diesel und Benziner, wenn die Erderwärmung auf 1,5 Grad begrenzt werden soll: Ab 2025 dürften keine neuen Diesel- und Benzinautos mehr zugelassen werden.

Klimaschutz OECD fordert schneller höhere CO2-Preise

Die CO2-Preise sind zu niedrig, wenn man ernsthaft die Emissionen senken will. Zu diesem Ergebnis kommt die OECD und fordert daher die CO2-Kosten zu erhöhen.

Schutz des Regenwalds Nestlé überwacht Palmöl-Zulieferer per Satellit

Nestlé wird zukünftig per Satellit überwachen, dass seine Palmöl-Zulieferer für den Anbau keinen Regenwald abholzen. Bis 2020 will Nestlé nicht mehr mit der Vernichtung von Urwäldern in Verbindung stehen.

Lizenzgebühr Register verpflichtet zum Recycling von Verpackungen

In Deutschland soll mehr recycelt werden. Ein Schritt dahin ist ein neues Online-Register für alle, die Verpackungen in Umlauf bringen – es soll „schwarze Schafe“, die sich um Gebühren drücken, überführen.

High-Tech-Farm Obst und Gemüse kommen in Südkorea aus dem Tunnel

Steigende Temperaturen machen der konventionellen Landwirtschaft zu schaffen. Südkorea setzt daher auf vertikale High-Tech-Farmen in Gebäuden. Erstmals entstand eine von ihnen nun in einem stillgelegten Tunnel.

Offensive gegen den Abfall Handel kämpft mit Laser-Tattoos und Flat Skin gegen Verpackungsmüll

Rund 220 Kilogramm Verpackungsmüll produzieren die Bundesbürger pro Jahr und Kopf. Doch jetzt plant der Lebensmittelhandel eine Offensive gegen den Abfall. Vorreiter sind ausgerechnet die Discounter.

Malve statt Mais Mit „Bienenstrom“ in die Zukunft?

Gutes tun für Insekten und zugleich Ökostrom produzieren: Auf der Schwäbischen Alb haben sich Naturschützer, Bauern und Energieversorger zu einem besonderen Projekt zusammengetan.

Greenpeace-Studie Städte investieren zu wenig in sicheren Radverkehr

Zwischen 2,30 Euro und 5 Euro pro Einwohner und Jahr geben die sechs größten Städte in Deutschland laut Studie für sicheren Radverkehr aus. Zum Vergleich: Im dänischen Kopenhagen sind es 35,60 Euro.

Klimawandel So wollen Städte den heißen Sommern trotzen

Lange und extreme Sommer können auch in den Deutschland bald zur Regel werden. Viele Städte stehen vor der Frage, wie sie mit dem Klimawandel umgehen sollen und wie sie sich verändern müssen, um bewohnbar zu bleiben?

Pilotprojekt Schiffe erhalten während Hafen-Liegezeit umweltschonenderen Strom

Ein Pilotprojekt in Hamburg testet, wie sich Schadstoffe reduzieren lassen - und betreibt den Bordbetrieb von Containerschiffen während ihrer Liegezeit mit verflüssigtem Erdgas.

Studie Haushalte auf dem Land liegen bei Energiewende-Technik vorn

Ländliche Gebiete liegen vorn: Dort setzen mehr Privatleute auf Photovoltaik, Solarthermie und Co. als in den Städten. Generell ist einer Studie zufolge bei der Nutzung von Energiewendetechnologien noch Luft nach oben.

Rücknahmesystem Für alte Akkus gibt es Bares

Alte Autobatterien werden nicht über den Müll, sondern über ein Rücknahmesystem entsorgt. Dank dieser Regelung haben defekte Akkus sogar einen gewissen Geldwert.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10

Meistgelesen

Hambacher Forst 500 Windräder könnten die Braunkohle aus dem Wald ersetzen

RWE sagt, ohne die Braunkohle unter dem Hambacher Forst sei die Stromversorgung gefährdet. Exklusive Berechnungen zeigen: Das stimmt so nicht. Tatsächlich geht es um etwas ganz anderes.

Tauchsieder Aufhören. Neuwahlen. Jetzt.

Es reicht. Angela Merkel, Horst Seehofer und Andrea Nahles treiben politisch Desinteressierte in den Protest. Und politisch Interessierte zur Verzweiflung. Höchste Zeit für den Rückzug.

Urteil des Bundesarbeitsgerichts Jetzt drohen Arbeitgebern hohe Nachforderungen

Das Bundesarbeitsgericht hat gängige Verfallsklauseln in Arbeitsverträgen für unwirksam erklärt – mit weitreichenden Folgen. Vor allem ab 2015 geschlossene Verträge könnten für Arbeitgeber teuer werden.

Hölle statt Heim? Der Fluch der Eigentumswohnung

Premium
Riskante Finanzierung, hohe Kosten und Konflikte mit Miteigentümern machen den Traum von den eigenen vier Wänden oft zum Albtraum. Wie Wohnungsbesitzer dem entgehen können.

Ökonom Hülsmann „Der Sozialstaat ist in Wahrheit unsozial“

Der Ökonom Guido Hülsmann über die Produktion unentgeltlicher Güter in der Marktwirtschaft und die zerstörerische Kraft des Wohlfahrtsstaates.
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 21.09.2018

Der Fluch der Eigentumswohnung

Riskante Finanzierung, hohe Kosten und Konflikte mit Miteigentümern machen den Traum von den eigenen vier Wänden oft zum Albtraum. Wie Wohnungsbesitzer dem entgehen.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns