WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Urban Gardening Ein Waldgarten mitten in Berlin

Süße Früchte und knackiges Gemüse auf allen Ebenen: In Waldgärten kann auf mehreren Etagen geerntet werden. Sie sollen jetzt in Städten entstehen - als eine weitere Form des Urban Gardening.

Dritte Fairphone-Generation Fairphone zeigt sein neues „nachhaltiges“ Smartphone

In der Smartphone-Branche ist Fairphone ein Zwerg. Allein Apple verkauft jeden Tag mehr iPhones als der Hersteller in den vergangenen sechs Jahren zusammen. Nun präsentieren die Niederländer ein neues Modell.

Zehn Jahre Desertec Was wurde aus Europas Traum vom grünen Wüstenstrom?

2009 ließ eine deutsche Wirtschaftsinitiative international aufhorchen: Desertec sollte grünen Wüstenstrom von Afrika nach Europa liefern. Das Projekt gilt vielen als gescheitert. Dabei ist die Idee lebendiger denn je.

Leben auf Pump Die Menschheit verbraucht zu viele Ressourcen

Würden alle Menschen auf der Welt konsumieren und wirtschaften wie die Deutschen, bräuchte man dafür die Ressourcen von drei Erden, sagen Umweltschützer. Zum Erdüberlastungstag an diesem Montag fordern sie ein Umdenken.

Klimawandel Nachhaltigkeitsziele laut UN-Bericht gefährdet

Die weltweit zunehmende soziale Ungleichheit und der Klimawandel sind, laut einem UN-Bericht, ein Hindernis für die Nachhaltigkeitsziele der UN. Außerdem ist auch weltweiter Hunger wieder ein wachsendes Problem.

Landwirtschaft Naturschützer kritisieren Erdbeeren aus dem Folientunnel

Ob Wetterschutz, höhere Erträge oder eine längere Saison – vieles spricht für den Erdbeeranbau unter Glas und Folie. Doch Naturschützer kritisieren den Folientunnel und fordern die Ausdehnung der Methode zu unterbinden.

Klimaschutz Global denken, lokal handeln

Ob Klimanetzwerke in Industriegebieten, Workshops zum Thema Dämmung oder Rikschas für Senioren - Ideen, lokal etwas für das Klima zu tun, sind keine Grenzen gesetzt.

Coffe-to-go-Becher „Wir werden die Hersteller von Einwegbechern stärker zur Kasse bitten“

Coffe-to-go ist bei vielen Pendlern ein gern gesehenes Angebot. Die Einweg-Kaffeebecher sind Umweltschützern allerdings ein Dorn im Auge. Um ihre Zahl zu reduzieren, geht Umweltministerin Schulze nun deren Hersteller an.

Ökostrom Windräder liefern Strom wie noch nie

Zwei Nachrichten passen auf den ersten Blick nicht zusammen: Windkraftanlagen haben so viel Strom produziert wie noch nie. Und es werden kaum noch neue Anlagen. Hat die Windenergie schon ihren Zenit erreicht?

Als Wasserfilter Austern sollen zurück in New Yorker Hafen

New York ist bekannt für mächtige Hochhäuser, rumpelnde U-Bahnen und verstopfte Straßen. Nach dem Verlust des Titels als Austern-Welthauptstadt wollen Umweltaktivisten den Schalentieren zum Comeback verhelfen.

Soja-Nachfrage Wie der US-Handelskrieg Brasiliens Regenwald in Gefahr bringt

Wegen des Handelskriegs mit den USA kauft China immer mehr Soja aus Brasilien. Aber die Bohne braucht Platz. Forscher fürchten, dass im Amazonasgebiet eine Fläche von der Größe Griechenlands abgeholzt werden könnte.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 13.09.2019

Das perfekte Feindbild

Für Klimaschützer ist RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ein Fossil. Dabei könnte ausgerechnet er Europas größten CO2-Produzenten bald zum grünen Vorzeigeunternehmen umbauen.

Folgen Sie uns