WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Afghanistan

Der südasiatische Staat Afghanistan ist seit Jahren von Krieg und Gewalt geprägt. Sowohl die Taliban als auch der Islamische Staat stellen eine große Bedrohung für das Land dar.

Mehr anzeigen

Bericht Mehr als 500.000 Afghanen sind 2019 in ihre Heimat zurückgekehrt

Nach Angaben der IOM kommt ein Großteil der Menschen aus dem Iran. Doch vor allem die Wirtschaftskrise im Iran führt zur anhaltend hohen Zahl der Rückkehrer.

Migration Zahl der Asylbewerber sinkt drittes Jahr in Folge

Mehr als 111.000 Menschen stellten 2019 einen Asylantrag in Deutschland. Laut Innenminister Seehofer seien die Maßnahmen gegen „ungesteuerte Zuwanderung“ erfolgreich.

Frontex Weniger unerlaubte Grenzübertritte an EU-Außengrenzen

Seit dem Rekordjahr 2015 ist die Zahl der unerlaubten Grenzübertritte nach Europa stark gesunken. Aber: Der Migrationsdruck bleibe gewaltig.

Politik und Wirtschaft Wie es 2019 für Trump lief – und was ihn 2020 erwartet

Impeachment-Verfahren, ein Treffen in Nordkorea, andauernde Verhandlungen mit China, ein Aufschub für deutsche Autobauer: 2019 hatte Donald Trump viel zu tun. Auch für kommendes Jahr stehen viele Ereignisse im Kalender.
von Daniel Schmidt

Indien 23 Tote bei Protesten gegen indisches Staatsbürgerschaftsgesetz

Bei Protesten sind Demonstranten im Norden Indiens mit der Polizei zusammengestoßen. Die Proteste sind der stärkste Widerstand gegen die Regierung von Modi seit 2014.

Demonstration Kein Ende der Massenproteste gegen Einbürgerungsgesetz in Indien

In Indien gehen weiterhin viele Bürger gegen das kontroverse Einbürgerungsgesetz auf die Straßen. Allein in Kolkata demonstrierten Zehntausende.

Verfassungsbeschwerde Ex-BND-Chef Schindler warnt Bundesverfassungsgericht: Sicherheit nicht gefährden

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet über Abhör-Befugnisse des BND im Ausland. Der Ex-BND-Chef warnt nun davor, Terroristen per Urteil zu schützen.

Afghanistan USA starten neue Gesprächsrunde mit den Taliban

Bei neuen Gesprächen soll es zunächst um ein Versprechen der Taliban gehen, die Gewalt zu senken. Langfristig soll eine dauerhafte Waffenruhe erreicht werden.

Freytags-Frage Sollte die GroKo beendet werden?

Die GroKo basiert nicht auf Vertrauen, Selbstsicherheit und dem Wunsch zur Gestaltung. Vielmehr wird deutlich, dass beide Partner darunter leiden, die Akteure wirken ermattet. Also besser die Koalition auflösen?
Kolumne von Andreas Freytag

Innenminister Gefährliche Straftäter sollen nach Syrien abgeschoben werden

Die Innenminister der Länder wollen gefährliche Straftäter nach Syrien zurückschicken. Nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes ist das Bürgerkriegsland nicht sicher.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 17.01.2020

Die Wahrheit über agiles Arbeiten

Die schöne neue Bürowelt soll ohne Hierarchien funktionieren. Damit gelten plötzlich andere Gesetze der Macht. Wie Sie diese für Ihre Karriere nutzen.

Folgen Sie uns