WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Bankenaufsicht

Die Bankenaufsicht ist ein staatliches Organ, das den Finanzmarkt und die Tätigkeit von Banken überwacht. Die Kreditinstitute unterliegen einer Meldepflicht und ihre laufenden Geschäftstätigkeiten werden von der Bankenaufsicht kontrolliert. Für alle Geldhäuser gelten zahlreiche Vorschriften über Eigenkapital, Liquidität, Begrenzung von Beteiligungen und Depotprüfungen, die der Bankenregulierung dienen.

Mehr anzeigen

Bombardier Die Inter-City-Disco

Premium
Der Zughersteller Bombardier kämpft mit massiven Qualitätsproblemen. Ausgerechnet der Ex-Chef des größten Kunden soll das Fiasko beenden.
von Christian Schlesiger und Rüdiger Kiani-Kreß

Felix Hufeld Bafin-Chef warnt vor grenzübeschreitenden Bankenfusionen

Mitglieder der Bundesregierung haben immer wieder für starke deutsche Banken geworben. Der Bafin-Chef warnt vor dem Wunsch nach länderübergreifenden Fusionen.

Italien Aufseher wollen Banca Carige bei Scheitern der Käufersuche schließen

Für die italienische Krisenbank hat sich noch kein Käufer gefunden. Jetzt sollen Europäische Bankenaufseher über eine Schließung nachdenken.

Bafin App-Bank N26 muss Geldwäsche-Kontrolle verbessern

Die Finanzaufsicht Bafin hat bei der App-Bank N26 Mängel bei Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung entdeckt. Diese sollen behoben werden.

Vor Hauptversammlung Deutsche Bank räumt IT-Panne ein

Kurz vor ihrer Hauptversammlung hat die Deutsche Bank eine IT-Panne entdeckt. Aufgrund eines Software-Fehlers gab es offenbar Probleme, Zahlungen von Großkunden zu überprüfen.

Luis de Guindos Der EZB-Vize fordert stärkere Überwachung von Schattenbanken

Die Finanzwirtschaft soll abseits der klassischen Bankenbranche stärker kontrolliert werden.

Devisen Türkei schreibt eintägige Verzögerung bei Devisengeschäften vor

Eine eintägige Verzögerung bei Devisengeschäften gilt ab Dienstag in der Türkei. Die Vorschrift soll laut der türkischen Bankaufsicht unter anderem zur Stabilität der Finanzmärkte beitragen.

Regierungskrise So steht es um die Reformen für Österreichs Wirtschaft

Die geplatzte Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ hatte grundlegende wirtschaftsfreundliche Reformen für Österreich veranlasst. Aber die wichtigsten davon bleiben nun in der Schwebe.
von Ferdinand Knauß

Eurozone EZB-Notenbanker hält Europas Finanzsystem nicht für krisensicher

Die Verflechtung von Banken und Staaten mache Europa krisenanfällig, so der Chef der spanischen Notenbank. Abmildernde Instrumente würden noch fehlen.

Kostenübersicht bei Fonds Ziel verfehlt: Mehr Verwirrung als Transparenz für Anleger

Premium
Das Regelwerk MiFID II sollte EU-Anlegern vor allem bei den Kosten zu mehr Durchblick verhelfen. Doch Fehlanzeige: Außer Lippenbekenntnissen der Behörden bleibt wenig. Und wer nachfragt, erhält erschütternde Antworten.
von Peter Hermann
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 24.05.2019

Kann Europa Supermacht?

Wie die EU zwischen den Wirtschaftsblöcken USA und China bestehen kann – und was Rechtspopulisten und eine dänische Spitzenpolitikerin damit zu tun haben.

Folgen Sie uns