WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Brexit

Die Briten stimmten im Rahmen eines Referendums am 23. Juni 2016 mit knapper Mehrheit für den EU-Austritt. Brexit-Befürworter erhoffen sich eine größere Freiheit und Unabhängigkeit Großbritanniens. Am 29. März 2017 reichte das Vereinigte Königreich den Brexit-Antrag ein. Die Regierungen um Premierministerin Theresa May und ihren Nachfolger Boris Johnson verhandelten mit der Europäische Union einen Rahmenvertrag für ein geordnetes Verlassen der EU. Nach langen Verhandlungen einigten sich Brüssel und London an Heiligabend 2020 auf ein Handelsabkommen. Das britische Unterhaus und die 27 EU-Mitgliedsstaaten stimmten daraufhin der vorläufigen Anwendung des Brexit-Abkommens ab dem 1. Januar 2021 zu. Nun muss nur noch das EU-Parlament dem Vertrag nachträglich zustimmen, um einen No-Deal-Brexit zu verhindern. Lesen Sie hier aktuelle News und die neuesten Nachrichten von heute zum Brexit.

Mehr anzeigen

Logistik Schenker nimmt wieder Sendungen nach Großbritannien an

Der Brexit hat zu viel Bürokratie für die Logistiker geführt. Wegen Überlastung hatte die Bahn-Tochter Schenker daher die Annahme von Sendungen eingestellt.

Zugverkehranbieter Eurostar kämpft ums Überleben – zusätzliche Finanzierung nötig

Eurostar hat wegen der Coronavirus-Pandemie und des Brexits deutlich weniger Passagiere als früher. Ohne Finanzhilfen sei das Überleben gefährdet.

Logistik Schenker nimmt vorerst keine neuen Sendungen nach Großbritannien an

Grund für den Annahmestopp seien fehlende oder falsche ausgefüllte Dokumente, die seit dem Ende der Brexit-Übergangsfrist notwendig sind.

Billigflieger Easyjet will nach Brexit EU-Fluglizenz rechtlich absichern

Easyjet hat ersten britischen Aktionären das Stimmrecht entzogen. Ändern sich die Eigentümer-Verhältnisse nicht, droht ein Entzug von Flugrechten innerhalb der EU.

EU-Austritt Großbritannien vollzieht Brexit – Johnson: „Das ist ein großartiger Moment“

Die Briten sind nicht mehr länger Mitglied der EU. Premier Boris Johnson feiert die neue Freiheit, während Schottland zurück in die Staatengemeinschaft will.

Handelspakt Brexit-Beauftragter des EU-Parlaments hält Abkommen für „fair und ausgewogen“

Großbritannien schließt um Mitternacht den Brexit endgültig ab. Angesichts der Umstände hält David McAllister den neuen Handelspakt für einen guten Kompromiss.

Brexit Türkei und Großbritannien unterschreiben Handelsabkommen

Das Abkommen sei „historisch“ heißt es von der türkischen Regierung. Die Türkei ist für Großbritannien der zweitgrößte Exportmarkt nach Deutschland.

Abkommen Deutschland und weitere EU-Staaten geben grünes Licht für Brexit-Handelspakt

Die EU konnte sich mit Großbritannien auf einen Brexit-Deal einigen. Dem Abkommen haben nun sowohl die Botschafter der EU-Mitgliedsstaaten als auch die Bundesregierung zugestimmt.

Julia Klöckner Agrarministerin kündigt nach Brexit-Einigung Hilfen für deutsche Fischer an

Die Handelsdeal zwischen Großbritannien und der EU bedeuteten „schmerzhafte Einschnitte“ für deutsche Fischereien. Julia Klöckner kündigt Hilfen an.

EU-Austritt Großbritanniens Drei Lehren aus dem Brexit-Deal

Nach zehn Monaten Verhandlungen gelang beim Handelsabkommen zwischen EU und Großbritannien der Durchbruch. Die EU fühlt sich durch das Ergebnis bestätigt. Drei Lektionen kann sie aus dem Deal mit den Briten mitnehmen.
von Silke Wettach
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns