WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Brexit

Großbritannien hat für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Die Verhandlungen über das Verhältnis zur EU gestalten sich schwierig.

Mehr anzeigen

James-Bond-Automarke Aston Martin will im Oktober an die Börse

Der durch James-Bond-Filme bekannte Sportwagen-Hersteller plant noch für Oktober eine Notierung an der Londoner Stock Exchange. Aston Martin feiert nach dem finanziellen Zusammenbruch derzeit ein Comeback.

EU-Gipfel zum Brexit „Polen weiß, dass es Deutschland ärgern kann“

Der EU-Gipfel in Salzburg könnte eine wichtige Wegmarke für den Brexit werden. Das birgt Chancen – aber auch erhebliche Risiken.
von Silke Wettach

Vorübergehende Schließung BMW schließt Mini-Werk in Oxford nach Brexit

Um negative Folgen eines Brexits ohne Folgeabkommen mit der EU zu minimieren, will BMW nach dem EU-Austritt Großbritanniens sein Mini-Werk in Oxford für vier Wochen schließen.

„Katastrophe“ verhindern Tusk will Brexit-Sondergipfel im November

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die übrigen EU-Staats- und Regierungschefs treffen sich am Donnerstag zu einem informellen Gipfel. Ein Thema: die stockenden Brexit-Verhandlungen. Donald Tusk will Fortschritte.

Wegen Brexit Jaguar Land Rover muss Drei-Tage-Woche einführen

Jaguar Land Rover fährt seine Produktion herunter. Bis Weihnachten soll nur an drei Tagen pro Woche im Werk Castle Bromwich bei Birmingham gearbeitet werden. Grund dafür sei der Brexit.

Wirtschaftliche Folgen IWF warnt vor Brexit ohne Abkommen

In Großbritannien wurden zuletzt Warnungen vor den Folgen eines Brexit ohne Abkommen mit der EU immer lauter. Nun warnt auch der Internationale Währungsform (IWF). Das könne gefährlich für die Wirtschaft sein.

Wegen Brexit Deutsche Bank könnte Werte von London nach Frankfurt verlagern

Viele Vermögenswerte der Deutschen Bank könnten einem Insider zufolge wegen des Brexits bald von Großbritanniens Hauptstadt ins deutsche Finanzzentrum nach Frankfurt umgesiedelt werden.

Osram-Chef „Keiner kann sagen, wie sich die Weltwirtschaft weiter entwickelt“

Das deutsche Leuchtmittel-Unternehmen Osram ist vorsichtig: Die Handelskonflikte, die vor allem vom Weißen Haus geschürt werden, sorgen für Unsicherheit beim Unternehmen und dessen Kunden.

Zehn Jahre Lehman Wie die Finanzkrise der AfD den Boden bereitete

Premium
Zum langfristigen Erbe der Finanzkrise vor zehn Jahren gehört der Populismus. Ökonomen sind sicher: Ohne Bankenrettung wären die Rechten viel schwächer.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Yvonne Esterházy und Elisabeth Niejahr

Bank-of-England-Chef Carney warnt vor Immobiliencrash bei hartem Brexit

Der britische Notenbankchef Mark Carney vergleicht mögliche Folgen eines „harten“ Brexits mit denen der Finanzkrise vor zehn Jahren. Immobilienpreise könnten fallen, Hausbesitzer in Zahlungsschwierigkeiten geraten.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 14.09.2018

Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.

Folgen Sie uns