WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Demokraten

Die Demokratische Partei ist die älteste noch bestehende Partei der USA. Die US-Demokraten gelten als liberal und im Vergleich zu den Republikanern als weniger konservativ.

Mehr anzeigen

US-Protektionismus Zoll um Zoll

Premium
Die USA entwickeln sich unter Trump zum Bollwerk des Protektionismus. Die Exportnation Deutschland muss sich vom Ideal der grenzenlosen Globalisierung verabschieden – und regionale Netze knüpfen.
von Jörn Petring, Julian Heißler, Malte Fischer und Silke Wettach

US-Wahl Hillary Clinton über Trump: „Müssen Amtsinhaber in Ruhestand schicken“

Die frühere Außenministerin hat sich bei der Berlinale eindeutig zu US-Präsident Donald Trump geäußert. Dabei ließ sie offen, welchem Demokraten sie die Nominierung zutraut.

Geldpolitik Donald Trump: Money first

Premium
US-Präsident Trump stellt permanent die Unabhängigkeit der Notenbank infrage. Er braucht billiges Geld, um im Wahljahr die Wirtschaft anzukurbeln. Nun holt er eine Vollstreckerin seines Willens in die Führung der Fed.
von Julian Heißler

USA US-Geheimdienste befürchten erneute Einmischung Russlands in Präsidentschaftswahl

Wahlhilfe aus dem Ausland? Laut Medienberichten warnen die Geheimdienste davor, Russland könne für eine Wahl zugunsten Donald Trumps sorgen.

Wikileaks-Gründer Trump soll Julian Assange Begnadigung angeboten haben

Im Gegenzug soll Trump eine Erklärung zur Veröffentlichung vertraulicher Dokumente der Demokraten verlangt haben. Das Weiße Haus weist die Darstellung als Lüge zurück.

Weniger CO2 aus den USA Trumps Klimawunder

Premium
Die USA haben überraschend ihren CO2-Ausstoß besonders deutlich gedrückt - trotz der klimafeindlichen Politik von US-Präsident Donald Trump. Wie das geht und warum es nicht von Dauer sein dürfte.
von Julian Heißler

Facebook im Wahlkampf Zuckerberg und Peitsche

Premium
Sowohl Republikaner als auch Demokraten sind im US-Wahlkampf von Facebook abhängiger denn je. Die Macht des sozialen Netzwerks wird steigen – selbst wenn die Politik es regulieren würde.
von Matthias Hohensee, Mareike Müller und Thomas Kuhn

15 Prozent Washington erhöht Strafzölle auf EU-Flugzeugimporte

Im Streit um rechtswidrige EU-Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus erhöht Washington die Strafzölle. Das Bundeswirtschaftsministerium zeigt sich gelassen.

Umstrittener Anwalt Gericht spricht Michael Avenatti der versuchten Erpressung schuldig

Die Geschworenen sehen es als erwiesen an, dass Avenatti den Sportartikelhersteller Nike erpressen wollte. Dem Anwalt droht eine lange Haftstrafe.

US-Justizminister William Barr „Trumps Tweets machen es unmöglich, meinen Job zu machen“

Justizminister William Barr wird häufig vorgeworfen, dem Präsidenten Gefälligkeitsdienste zu erweisen. Jetzt äußert er sich erstmals kritisch zu Trump.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 21.02.2020

Mittelstandsfalle Nullzins

Die Politik der Europäischen Zentralbank und eine damit verbundene absurde Besteuerung durch den Bund gefährden deutsche Unternehmen. Es geht um 500 Milliarden Euro – und die Altersvorsorge von Millionen Beschäftigten.

Folgen Sie uns