WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Evonik

Der Chemiekonzern Evonik mit Sitz in Essen ist eines der größten Unternehmen der Spezialchemie. Zur Produktpalette gehören Lacke, Klebstoffe oder Biodiesel.

Mehr anzeigen

Analyse des Koalitionsvertrags So wird die Wirtschaftspolitik der Ampel

Mindestlohn und Superabschreibungen, Industriepolitik und Windkraftoffensiven, kreatives Haushalten: Die künftige Ampelkoalition startet mit vielen Ideen – und lässt noch einige Details offen. Die WiWo-Analyse.
von Sonja Álvarez, Max Haerder, Cordula Tutt, Christian Ramthun und Sophie Crocoll

Schafft Deutschland die Klimawende? „Wenn sich nichts ändert, ist der Kohle-Ausstieg bis 2030 eine Illusion“

Die Ampel hat sich wohl auf einen Kohle-Ausstieg bis 2030 geeinigt. Das ist kein Selbstläufer, warnen der Gewerkschaftschef Michael Vassiliadis und der Chemieboss Christian Kullmann. Worauf es jetzt ankommt.
Interview von Jürgen Salz und Max Haerder

Schwacher Euro, starker Dollar Deutsche Weltmarktführer profitieren vom schwachen Euro

Auch eine Folge von Lagardes Geldpolitik: Viele der exportorientierten deutschen Weltmarktführer profitieren vom dauerhaft schwachen Euro und dem starken Dollar. Das zeigt eine exklusive WirtschaftsWoche-Umfrage.
von Stephan Knieps

Energiewende Deutsche Chemieindustrie fordert Realismus und Aufbruch von der Ampel-Koalition

Der Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie und der Chef der Gewerkschaft IG BCE fordern einen energiepolitischen Aufbruch von SPD, Grünen und FDP.
von Max Haerder und Jürgen Salz

3G in Unternehmen Was Firmen sich alles einfallen lassen, um doch rauszufinden, wer geimpft ist

Nach einer Vorlage der Ampelkoalition könnte in vielen Unternehmen bald nur noch arbeiten, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Doch auch ohne 3G-Pflicht haben Arbeitgeber die Möglichkeit, Mitarbeiter zu schützen.
von Jan Guldner

German Engineered Klimaschutz Wird deutsche Klimaschutztechnik zum Exportschlager?

Der Klimawandel ist das drängendste Thema der Zeit – und deutsche Weltmarktführer haben die Produkte für den technologischen Umstieg. German Engineered Klimaschutz könnte den Nimbus des Exportweltmeisters neu definieren.
von Thomas Kuhn, Andreas Macho, Jürgen Salz und Christian Schlesiger

Preise Die Inflation ist gekommen, um zu bleiben

Trotz rasanten Preisschubs hält die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Das sei nur vorübergehend, sagt die Notenbank. Damit könnte sie falsch liegen, auch weil viele Unternehmen ihre Preise erst 2022 erhöhen können.
von Malte Fischer

Grüner Wasserstoff Kann Essen zur Elektrolyse-Hochburg werden?

Als Heimat von E.On und RWE gilt Essen als Energiehauptstadt Europas – und bald als Metropole für Wasserstoff? Wie die Technologie funktioniert. Teil 11 von „Nächster Halt: Aufbruch“, unserer Serie zur Bundestagswahl.
von Thomas Stölzel

Immun gegen Preisstürme Gegen diese Anlagestrategie hat die Inflation keine Chance

Viele Anleger fürchten hohe Inflation und wollen ihr Vermögen vor Wertverlust schützen. Ein Blick in die Depots der Profis zeigt, wie das am besten funktioniert.
von Saskia Littmann und Heike Schwerdtfeger

Steag Feilschen, drohen, pokern, stöhnen

Revierkämpfe stören den Umbau des Energiekonzerns Steag. Banken, Kommunen und die Gewerkschaft IG BCE rangeln um Einfluss und Posten.
von Henryk Hielscher
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns