WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Handelskrieg

Donald Trump verschont die EU nicht länger mit Strafzöllen und knöpft sich auch China vor. Die Länder antworten mit Gegenmaßnahmen. Kommt es zum Handelskrieg?

Mehr anzeigen

Vietnam Preußen in Hanoi

Premium
Während anderswo der Nationalismus blüht und Handelsstreitigkeiten lodern, schließt Vietnam fleißig Freihandelsabkommen ab – und profitiert so von der Suche nach Alternativen zu China.
von Sophie Crocoll

Huawei-Gründer und -Chef Ren Zhengfei „5G ist für die USA eine Art Atombombe“

Premium
Ist Huawei eine Gefahr für den Westen? Gründer und Chef Ren Zhengfei weist US-Vorwürfe zurück, fordert Steuersenkungen in China – und warnt vor einem neuen kalten Krieg.
Interview von Beat Balzli, Jörn Petring, Sven Afhüppe und Sha Hua

5G als Wasserhahn oder Atombombe? Droht „neuer Kalter Krieg“? Huawei-Chef warnt vor Radikalisierung

Exklusiv
Der Gründer des chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei, Ren Zhengfei, befürchtet einen „neuen Kalten Krieg“.
von Beat Balzli, Jörn Petring, Sven Afhüppe und Sha Hua

6,4 Prozent im ersten Quartal Chinas Wirtschaft wächst unerwartet schnell

Trotz des Handelskrieges mit den USA hat China sein Wachstum stabilisieren können. Das sind auch für die deutsche Wirtschaft gute Nachrichten – doch langfristig wird vor neuen Problemen gewarnt.

Quartalszahlen Bank of America erzielt Rekordgewinn

Die Bank of America legt im ersten Quartal des Jahres um sechs Prozent zu, dabei profitiert sie vor allem vom Geschäft mit Privatkunden und von Zinserhöhungen. Doch die Konzernerträge stagnieren bei 23 Millionen Dollar.

Luxus-Investments Nichts wächst im Wert so schnell wie Whisky

Luxus und Geldanlage in einem: Oldtimer, Kunst oder Münzen sind seit Ausbruch der Finanzkrise als alternative Anlagen gefragt. Doch kein Luxus-Investment hat sich mehr gelohnt als Whisky. Diese Single Malts sind begehrt.
von Andreas Toller

US-Investmentbank Goldman Sachs erleidet Gewinneinbruch

Während die US-Bankenkonkurrenz die Gewinne steigert, muss Goldman Sachs starke Abstriche machen. Dem 150 Jahre alten Wall-Street-Dino machte im jüngsten Quartal die Abhängigkeit von den Finanzmärkten zu schaffen.

Handelskonflikt EU will bis Ende Oktober Einigung mit den USA

Um Strafzölle abzubauen, haben sich die EU-Staaten darauf geeinigt, der Kommission ein Mandat für Handelsgespräche mit den USA zu erteilen. Bis Ende Oktober soll es zu einer Einigung kommen.

Arbeitslosigkeit in China Das Rätsel des chinesischen Arbeitsmarktes

Premium
Der Handelskrieg mit den USA, die Konjunkturschwäche und der Strukturwandel belasten den Arbeitsmarkt in China. In der Statistik ist davon nichts zu sehen. Doch jenseits der offiziellen Zahlen gibt es Warnsignale.
von Jörn Petring

Handelskrieg mit China US-Hummerfischer verlieren wegen Trump Millionen – und nicht nur sie

Premium
Die Hoffnung der US-Wirtschaft auf einen Handelsdeal mit China ist riesig. Sie leidet massiv unter Trumps Strafzöllen. Eine Allianz von Autoindustrie über Sojabauern bis zu Hummerfischern macht Druck auf den Präsidenten.
von Julian Heißler
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns