WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Hans-Joachim Watzke

Seit 2005 ist Hans-Joachim Watzke Geschäftsführer des deutschen Fußballclubs Borussia Dortmund.

Mehr anzeigen

Fußball-Bundesligist BVB-Geschäftsführer Watzke verschiebt Rückzug und verlängert bis Ende 2025

Eigentlich wollte Hans-Joachim Watzke im Dezember 2022 nach 17 Jahren als Geschäftsführer von Borussia Dortmund abtreten. Nun bleibt er doch länger.

Halbjahreszahlen Borussia Dortmund macht 26,3 Millionen Euro Verlust

Fehlenden Stadionbesucher und weniger TV-Vermarktung sorgen beim BVB für weniger Umsatz. Das erste Geschäftshalbjahr schließt der Verein mit einem Millionen-Verlust ab.

Fußball-Bundesliga BVB schreibt rote Zahlen – Vorstand hofft auf Rückkehr der Fans

Aufgrund der Geisterspiele meldet der Bundesligist einen Verlust für sein Geschäftsjahr. Der BVB sieht sich aber auch für eine längere Krise gewappnet.

Kicken vor leeren Rängen Söder und Laschet: Bundesliga-Geisterspiele ab 9. Mai denkbar

Für Sportminister sind Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga vertretbar. Nur kurz nach der Ankündigung nennen Söder und Laschet plötzlich ein konkretes Datum.

Borussia Dortmund 1&1 wird neuer Trikotsponsor des BVB – aber nur in der Bundesliga

Der Telekomanbieter wirbt ab der kommenden Saison auf den Trikots des Fußballvereins. Evonik bleibt aber Sponsor bei den Pokalwettbewerben.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke „Die Fans wollen keine Investoren“

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke will weder Oligarchen noch Scheichs als Geldgeber des Bundesligisten, warnt vor steigenden Ticketpreisen, wenn Investoren die Mehrheit bei Klubs haben und macht eine ganz eigene Rechnung auf.
Interview von Peter Steinkirchner

Investorensuche im Fußball Der Bundesliga droht ein finanzielles Eigentor

Um mit der Premier League mitzuhalten will sich die Bundesliga für Investoren öffnen. Doch längst nicht alle Clubs wollen einen Scheich als Geldgeber.
von Peter Steinkirchner

Bundesliga BVB-Geschäftsführer Watzke warnt vor steigenden Ticketpreisen

In der Diskussion um die sogenannte 50+1-Regel, die die Macht von Geldgebern bei Bundesligaklubs beschränkt, hat der Geschäftsführer von Borussia Dortmund vor steigenden Eintrittspreisen gewarnt.
von Peter Steinkirchner

Hauptversammlung BVB-Chef Watzke kämpft um hohe Ziele

Borussia Dortmund bewahrt trotz sportlicher Pleiten Ruhe. Die Aktionäre ziehen mit. Wirtschaftlich sind alle zufrieden.

Festnahme nach Anschlag auf Borussia Dortmund Verdächtiger wollte Crash der BVB-Aktie herbeiführen

Spektakuläre Wende nach dem Anschlag auf den BVB-Bus: Die Ermittler nehmen einen 28-Jährigen fest. Es ging um Wirtschaftskriminalität - nicht um Terrorismus. Die Bundesanwaltschaft geht von einem Einzeltäter aus.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 22.10.2021

Die Wahrheit über die Versorgungskrise

Gestörte Lieferketten führen in der deutschen Industrie zu einer neuen Mangelwirtschaft – und eine Entspannung ist weiter weg als viele denken.

Folgen Sie uns