WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

IWF

Der Internationale Währungsfonds ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Die Organisation mit Sitz in Washington hat zur Aufgabe, Kredite an Länder ohne ausreichende Währungsreserven zu vergeben. Außerdem ist der IWF für die Stabilisierung von Wechselkursen und die Überwachung der Geldpolitik zuständig.

Mehr anzeigen

Weltkonjunktur Vorsicht vor zu viel Selbstzufriedenheit!

Für den Daueroptimismus des Internationalen Währungsfonds gibt es keinen Grund – die Prognosen liegen immer wieder daneben. Warum das Wachstum schwächelt.
Gastbeitrag von Ashoka Mody

Globale Konjunktur IWF: Weltwirtschaft ist an einem heiklen Punkt

Die WTO warnt genauso wie der Internationale Währungsfonds: Die Weltwirtschaft ist in unbeständiges Wetter geraten. Donald Trumps „America First“ ist einer der Gründe - aber nicht der einzige.

Weltwirtschaft IWF warnt vor Konjunkturabschwung

Die Länder sind schlechter für potenzielle Krisen gerüstet als vor zehn Jahren, warnt der Vize-Chef des Internationalen Währungsfonds. China will aktiv gegensteuern.

Notfallreserve Warum Anleger jetzt Gold brauchen

Premium
Die Furcht vor globalen Handelskriegen, schwacher Weltkonjunktur und Turbulenzen in Europa belastet die Börsen. Die Situation verhilft Gold zu einem Comeback.
von Frank Doll

5,7 Milliarden Argentinien erhält weiteren Milliardenkredit vom IWF

Argentinien hat vom Internationalen Währungsfonds (IWF) weitere 5,7 Milliarden Dollar bekommen. Das Geld ist Teil eines Rettungspaketes, das im Juni beschlossen wurde.

IWF-Prognose Handelsstreit und hohe Schulden ziehen Weltwirtschaft herunter

Der von US-Präsident Donald Trump vom Zaun gebrochene Handelskrieg bremst schon jetzt die Weltwirtschaft, sagt der Internationale Währungsfonds. Weitere Schocks sind nicht auszuschließen.

Prognose des ifo-Instituts Deutschland erwartet Rekord-Überschuss – das ist ein Problem

Nach einer Prognose des Ifo-Instituts wird Deutschland 2018 erneut den weltgrößten Leistungsbilanzüberschuss verbuchen. Neben dem US-Präsidenten sieht das auch der Internationale Währungsfonds kritisch.

Streit um US-Pastor Trump droht Türkei mit neuen Sanktionen

Der Streit zwischen Washington und Ankara verschärft sich weiter. Die Türkei sucht unterdessen die Annäherung an Europa. Zugleich landet aber ein weiterer Deutscher in der Türkei im Gefängnis.

G20-Treffen IWF warnt: Handelskonflikt schadet Weltwirtschaft massiv

Der heftige Handelsstreit der USA mit China und der Europäischen Union wird der Weltwirtschaft nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds massiv schaden.

IWF-Prognose Deutsche Wirtschaft wird 2019 wachsen, doch es drohen Risiken

Haushaltsüberschüsse und sinkende Staatschulden lassen es Deutschland gut gehen. Doch in Protektionismus und einem harten Brexit sieht der Internationale Währungsfonds auch Grund zur Sorge.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 24.05.2019

Kann Europa Supermacht?

Wie die EU zwischen den Wirtschaftsblöcken USA und China bestehen kann – und was Rechtspopulisten und eine dänische Spitzenpolitikerin damit zu tun haben.

Folgen Sie uns