WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Geldpolitik

Die Geldpolitik der Notenbanken beeinflusst maßgeblich das jeweilige Währungsgebiet. Wichtigstes Instrument der Geldpolitik ist der Leitzins.

Mehr anzeigen

Euro/Dollar Euro kann Marke von 1,14 US-Dollar nicht verteidigen

Zwischenzeitlich notierte die Gemeinschaftswährung auf dem höchsten Niveau seit vier Monaten. Beobachter führen das auf eine Dollar-Schwäche zurück.

Hilfsgelder EZB – Starke Nachfrage nach Firmenkrediten wegen Coronakrise

Eine Umfrage der Europäischen Zentralbank unter 144 Banken zeigt: Im zweiten Quartal war der Liquiditätsbedarf europäischer Unternehmen besonders hoch.

Verbraucherpreise Inflationsrate erholt sich von niedrigstem Stand seit vier Jahren

Volkswirte sehen in der Teuerung keinen generellen Trend – im Gegenteil. Eine Inflation nahe der Nullmarke scheint nicht ausgeschlossen.

Euro/Dollar Euro kaum verändert

Im weiteren Handelsverlauf ist mit stärkeren Impulsen am Devisenmarkt zu rechnen – etwa durch Zahlen zur Konjunkturerwartung in Deutschland.

Studie EZB verletzte schon vor Coronakrise die Regeln für Anleihekäufe

Die EZB wich bereits mit ihrem alten Kaufprogramm PSPP bis Ende 2019 immer stärker von den eigenen Regeln ab. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Euro/Dollar Eurokurs legt etwas zu

Anleger hoffen auf positive Geschäftszahlen im zweiten Quartal, an den europäischen Finanzmärkten geht es bergauf. Der Dollar ist derzeit wenig gefragt.

Gemeinschaftswährung Kroatien und Bulgarien kommen Einführung des Euros näher

Kroatien und Bulgarien erhalten feste Wechselkurse, ihre größten Banken werden zudem der EZB-Aufsicht unterstellt. Die EU spricht von einem Meilenstein.

Euro/Dollar Eurokurs profitiert von überraschend starken Industriedaten

Die überraschend starke Erholung der Industrieproduktion in Italien und Frankreich hilft dem Eurokurs. Generell prägt aber Verunsicherung den Markt.

Yves Mersch EZB fordert Banken auf, Brexit-Vorbereitungen trotz Corona voranzutreiben

EZB-Direktor Mersch warnt die Banken vor den Brexit-Folgen. Sie müssten diese auch in der Coronakrise im Blick behalten.

Mangelhafte Begründung Bundesverfassungsgericht weist Klagen gegen Unternehmensanleihekäufe der EZB ab

Zentralbanken kaufen im Euro-Raum seit Juni 2016 Unternehmenspapiere. Trotz der abgewiesenen Klagen halten die Richter die Käufe nicht für unproblematisch.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 10.07.2020

Lohnkampf 2020: Die Nullrunde

Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.

Folgen Sie uns