WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

RWE

Energieversorger RWE soll vom einstigen Atomriesen zu einem umweltfreundlichen Stromproduzenten werden.

Mehr anzeigen

Energieversorger Milliardenvertrag regelt Rücktransport von Atommüll nach Deutschland

Die Unternehmen PreussenElektra, RWE, ENBW und Vattenfall haben einen Vertrag mit dem französischen Atomkonzern Orano geschlossen.

Start-ups im Ruhrgebiet Sicht im Schacht

Viele Unis, viel Platz: Das Ruhrgebiet bietet gute Startbedingungen für junge Tech-Firmen. Noch aber fehlt es an den ganz großen Erfolgen, finanzstarken Investoren – und der Bereitschaft zur Selbstdarstellung.
von Manuel Heckel

Erneuerbare Energien Dänischer Energiekonzern Orsted kündigt Milliardenprogramm an

Bislang hat das Unternehmen Investitionen von 27 Milliarden Euro bis 2025 angepeilt. Jetzt plant es 50 Milliarden ein – und will einer der weltgrößten Ökostromkonzerne werden.

Erneuerbare Energien RWE treibt Geschäft mit Offshore-Windenergie in den USA voran

Der Essener Energiekonzern unterzeichnet dazu ein Abkommen mit dem britischen Betreiber National Grid – denn der Nordosten der USA ist attraktiv für Offshore-Projekte.

Reimer direkt Buffett und die idiotensichere Börse

Das Geld ist billig und will investiert sein – ganz gleich, in was? Im Moment reicht es zu ahnen, was die meisten demnächst für wertvoll halten.
Kolumne von Hauke Reimer

Energiekonzern RWE-Aktionäre kritisieren mangelndes Tempo beim Kohleausstieg

Der scheidende RWE-Chef Rolf Martin Schmitz hat sich letztmals den Aktionären gestellt. Nicht allen geht der Wandel vom Kohle- zum Ökostromerzeuger schnell genug.

Instabile Stromversorgung Mittelständler klagen über gefährliche Blackouts

Blackouts in Deutschland? Gibt es nicht. Oder doch? Einige Mittelständler klagen über eine Zunahme von Stromausfällen. Ein Pharmahersteller sieht gar das Leben von Patienten in Gefahr.
von Angela Hennersdorf

Energiekonzern RWE bündelt Wasserstoff-Aktivitäten in eigenem Ressort

Die Kraftwerkssparte RWE Generation bekommt ein eigenes Vorstandsressort für Wasserstoff-Aktivitäten. Im Februar soll Sopna Sury den Posten übernehmen.

Energiekonzern Eon zahlt restlichen Innogy-Eigentümern 42,82 Euro je Aktie

Der Konzern will in der kommenden Woche den Verschmelzungsvertrag abschließen. Die verbliebende Innogy-Aktionäre erhalten eine Zwangsabfindung.

Energiekonzern RWE-Tochter zahlt wegen Stromausfalls in Großbritannien Millionen

RWE hat sich in Großbritannien freiwillig zu einer Zahlung von rund fünf Millionen Euro bereit erklärt. Grund ist ein großflächiger Stromausfall im August 2019.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 17.09.2021

Lohnt sich Leistung nie mehr?

Egal, wer künftig im Kanzleramt sitzt: Deutschland bleibt ein Hochsteuerstandort. Denn viele versprochene Entlastungen sind zu gering – oder nicht finanzierbar.

Folgen Sie uns