WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wirtschaftsministerium

Zu den Aufgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gehören unter anderem die Wirtschaftspolitik, die Digital- und Innovationspolitik und die Energiepolitik. Bundeswirtschaftsminister ist seit März 2018 Peter Altmaier.

Mehr anzeigen

Corona Deutsche-Bank-Chef warnt vor zu viel Corona-Hilfen - „Kreative Zerstörung zulassen“

Es dürfe nicht nur über kurzfristige Hilfen für die Wirtschaft diskutiert werden, sagte Christian Sewing. Denn diese seien teilweise kontraproduktiv.

Corona-Novemberhilfen Landesminister wütend auf Peter Altmaier

Am Donnerstag hat die Bundesregierung ihr Konzept für die neuen Corona-Wirtschaftshilfen vorgestellt. Viele Bundesländer haben Zweifel an der geplanten Umsetzung.
von Benedikt Becker

CDU-Konflikt Altmaiers Energiepolitik erntet Widerstand aus den eigenen Reihen

Exklusiv
Deutliche Kritik an Peter Altmaier: Energiepolitiker der Unionsfraktion im Bundestag bemängeln eine geplante Reform des Bundeswirtschaftsministers als zu kompliziert und ineffizient.
von Cordula Tutt

Produktionserwartungen Deutsche Produktion wächst erneut

Durch die Corona-Rezession musste die Industrie große Einbußen verzeichnen. Deutsche Unternehmen haben ihre Produktion jedoch wieder steigern können.

Fluggesellschaft Easyjet redet mit Bundesregierung über Staatshilfe

Die Billigairline spricht einem Medienbericht zufolge mit der Bundesregierung über finanzielle Hilfen. Das Unternehmen leidet massiv unter der Krise.

Bundesregierung Anträge auf E-Auto-Prämie springen auf Rekordhoch

Auf die Kaufprämie für Elektroautos gab es im Oktober einen Antragsrekord. Die Bundesregierung hatte die staatlichen Zuschüsse im Zuge des Konjunkturpakets im Sommer deutlich angehoben, um die Nachfrage anzukurbeln.

Elektromobilität Rekord bei Anträgen für Elektroauto-Kaufprämie

Die Nachfrage nach elektrischen und halbelektrischen Autos ist in Deutschland weiterhin hoch. Das liegt auch an üppigen staatlichen Kaufprämien.

Bauherr Staat Warum Großprojekte so oft aus dem Ruder laufen

Berliner Flughafen, Hamburger Elbphilharmonie, Kölner Oper: Wenn der Staat bauen lässt, wird es fast immer teurer und langwieriger als geplant. Warum eigentlich? Ein Erklärungsversuch mit dem Ökonomen Klaus Schmidt.
Interview von Bert Losse

18 statt 8 Euro? Kritik an Fernsehkosten-Reformplänen wächst

Wer Mieter ist, kennt das: TV-Übertragungsgebühren werden über die Nebenkosten bezahlt. Die Bundesregierung will das ändern - die Mieter mögen selbst Verträge abschließen mit Netzbetreibern. Doch es gibt Bedenken.

Herbstprognose Wirtschaft erreicht Vorkrisenniveau erst Ende 2021

Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen nach den Einbrüchen in der Coronakrise mit einem längeren Aufholprozess der Wirtschaft. Das größte Risiko: der ungewisse Pandemieverlauf.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 03 vom 15.01.2021

Generation Aktie

Billige Smartphone-Broker und Langeweile im Lockdown treiben Millionen an die Börse. Sie zocken, was das Zeug hält – und treiben die Kurse. Nicht alle wissen, was sie da tun.

Folgen Sie uns