Stadler in Untersuchungshaft Es wird eng für den Audi-Chef

Am Tag der VW-Aufsichtsratssitzung ist gegen Audi-Chef Rupert Stadler Untersuchungshaft angeordnet worden. Die Staatsanwälte sehen eine Verdunkelungsgefahr. VW-Aktien gaben prompt nach.
von Sebastian Schaal

BMW 8er Coupé Ein bisschen Bentley, ein bisschen 911

Mit dem 8er stellt sich BMW bei den Luxus-Coupés neu auf und will im Geschäft gegen Mercedes, Bentley und Aston Martin aufholen. Mit der sportlichen Ausrichtung nimmt der 8er aber auch ein ganz anders Coupé ins Visier.

Mail an Mitarbeiter Tesla-Chef Elon Musk fordert „radikale Verbesserungen“

Bis Ende Juni wollte Tesla-Chef Musk mit einer Verspätung von einem halben Jahr endlich die Produktion des Tesla Model 3 auf 5000 Stück pro Woche gebracht haben. In einer E-Mail an die Mitarbeiter macht Musk Druck.
von Katja Joho

Abgasskandal Audi drohen weiter Diesel-Rückrufe

Weiteren Diesel-Autos von Audi drohen Rückrufe durch das Kraftfahrt-Bundesamt. Die Behörde untersucht auch das neueste Dieselmodell des A8 auf unzulässige Abschaltvorrichtungen der Abgasreinigung.

Lautstärke Motorradlärm wird leise geschummelt

Exklusiv
Motorräder sind oft deutlich lauter als offiziell angegeben. Doch die Bundesregierung sieht keine Handhabe, gegen falsche Angaben und zum Schutz von Anwohnern vorzugehen.
von Cordula Tutt

Abgasaffäre Entscheidung des OLG Braunschweig birgt Milliardenrisiken für Porsche-Piech-Clan

Exklusiv
Auf die Familien Porsche und Piech könnten nach Einschätzung der Anlegerkanzlei Tilp im Zuge des Dieselskandals Schadenersatzforderungen von bis zu zehn Milliarden Euro zukommen.
von Martin Seiwert

Das kann teuer werden Was VW in der Dieselaffäre noch alles droht

Audi-Chef Rupert Stadler sitzt in U-Haft und VW soll eine Milliarde Euro Bußgeld zahlen. Damit sind aber längst nicht alle Rechnungen des Abgasskandals beglichen. Die juristischen Brandherde im Überblick.

Fragen und Antworten Wer bekommt eigentlich das VW-Bußgeld?

VW bekommt im Abgasskandal eine Rechnung von der deutschen Justiz. Aber was wird aus der Milliarde? Und müssen eigentlich auch VW-Mitarbeiter ins Gefängnis? Ein Überblick.

Balzlis Einblick Autobauer, macht euch ehrlich!

Premium
Die Autoindustrie muss beim Thema Dieselgate endlich reinen Tisch machen. Sonst züchtet sich Deutschlands Schicksalsbranche noch mehr politische Gegner.
Kolumne von Beat Balzli

Milliardenstrafe Es ist richtig, dass VW bluten muss

Eine Milliarde Euro ist eine Menge Geld. Rechnet man die Strafe für VW auf die manipulierten Autos herunter, erscheint die Summe wie ein billiger Deal. Beide Eindrücke täuschen. Die Strafe für den Autobauer ist gerecht.
Kommentar von Martin Seiwert

Umstellung auf WLTP BMW testet Auto auf Opel-Prüfstrecke

Exklusiv
Bei BMW verschärfen die zahlreichen WLTP-Tests den Mangel an eigenen Testmöglichkeiten. Jetzt weicht der Autobauer sogar auf die Prüfstrecken der Konkurrenz aus.
von Martin Seiwert

Dieselaffäre VW zahlt eine Milliarde Euro Bußgeld

Für VW wird es nun auch in Deutschland teuer - mit einer der höchsten Geldbußen, die hierzulande je gegen ein Unternehmen verhängt wurden. Besitzer eines manipulierten Diesels haben davon wohl nichts.

Meistgelesen

Eigenheim Der Traum vom Haus ist ausgeträumt

Lange Zeit galt, dass Mittelschichtsfamilien sich ein Haus leisten konnten, wenn sie es wirklich wollten. Heute gilt diese Gewissheit nicht mehr – und zeugt von Fehlern in der Wohnungsbau- und Familienpolitik.

Ausschlafen Wie ich lernte, das frühe Aufstehen zu lieben

Lange Ausschlafen gilt als die Krönung des Urlaubs. Wecker sind verhasst, jeder will sich gerne noch mal umdrehen. Doch jeder kann lernen, frühes Aufstehen zu lieben.

Ungesundes Geschäft Gesundheitstrend zerlegt die Zucker-Industrie

Die Zuckerindustrie galt mal als krisenfest. Doch seit immer mehr Menschen den Verbrauch reduzieren und die Politik Zucker bekämpft, wird der Milliardenmarkt erschüttert – mit Folgen für Hersteller, Händler und Bauern.

Audi-Chef in Untersuchungshaft Warum Stadler nur beurlaubt wird

Fristlose Kündigung, Beurlaubung oder Aussitzen: Nach der Festnahme von Audi-Chef Stadler hat der Konzern sich für die Beurlaubung entschieden. Gegen den sofortigen Rausschmiss spricht ein triftiger Grund.

Schlafforscher Ingo Fietze „Selbst begnadete Schläfer können Schlafprobleme bekommen“

Das Bild des leistungsfähigen Managers mit wenig Schlaf ist eine Mär, sagt der Leiter des Schlaflabors an der Berliner Charité, Ingo Fietze, und warnt vor der „übermüdeten Gesellschaft“.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 15.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 25/2018
Stimmt Ihre Work-Love-Balance?
Warum uns weniger Arbeit und mehr Sex zu besseren Führungskräften machen – und wie das gelingt.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns