WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Medienbericht Aufsichtsrat wird Audi-Chef Stadler abberufen

Audi: Aufsichtsrat will Chef Rupert Stadler abberufen Quelle: imago images

Der Aufsichtsrat von Audi wird laut einem Medienbericht am Freitag den inhaftierte Audi-Chef Rupert Stadler abberufen. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Schon vergangenen Montag hatte es Überlegungen des Aufsichtsrat von Audi gegeben, nun ist es offiziell: Der inhaftierte Chef Rupert Stadler muss gehen. Am Freitag wird ihn der Aufsichtsrat abberufen, wie Insider dem "Tagesspiegel" bestätigten. Stadlers Vertrag läuft eigentlich noch bis Ende 2019. Ein Nachfolger für den Chefposten der Volkswagen-Tochter gibt es laut dem Kontrollgremiums aber bislang noch nicht. Bisher wurde BMW-Einkaufschef Markus Duesmann, der im Juli seinen Wechsel zu VW bekannt gegeben hatte, als Nachfolger gehandelt. Aus dem Audi-Aufsichtsrat heißt es aber, für einen direkten Wechsel an die Audi-Spitze sei es für Duesmann noch zu früh. Zunächst soll deshalb weiterhin als kommissarischer Vorstandschef Bram Schot die Geschicke des Autobauers leiten.

Rupert Stadler sitzt seit mehreren Monaten in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft München wirft ihm vor, Ermittlungen im Diesel-Skandal behindert und Zeugen beeinflusst zu haben. Stadler bestreitet die Vorwürfe. Die Aufsichtsräte von VW und Audi entbanden ihn deshalb nach seiner Verhaftung im Juni bis zur Klärung der Vorwürfe von seinen Aufgaben als VW-Vorstand und Audi-Chef,

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%