WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reisetipps für Sparfüchse Zehn Ziele abseits globaler Trampelpfade

Seite 2/5

Geheimtipp-Reiseziele in Island, Kanada und Kuba

1.    Reykjavik, Island 

WOW Air: ab 69,99 Euro
Island hat in den vergangenen Jahren vor allem als Hort prassender Pleitegeier und dampfender Vulkane Schlagzeilen gemacht. Doch die Insel im Atlantik hat mehr zu bieten als unaussprechliche Berge und gestolperte Panama-Paper-Premiers. Viele Billigfluglinien düsen inzwischen von Deutschland aus in die nördlichste Hauptstadt der Welt. Die Mini-Metropole lohnt als Zwischenstopp-Destination und als Ziel für Aktivurlauber.

Mitten in der Stadt treffen eine international angesagte Kunstszene und zahlreiche Gourmettempel auf rauchendheiße Geysire, tosende Wasserfälle und den See Tjörnin. Von der Kirche Hallgrímskirkja hat man einen beeindruckenden Blick auf ein buntes Häusermeer. Im Rest des Landes findet sich alles, was Entdeckergemüter erfreut: Lavawüsten, Gletscher, schwarze Strände, Wasserfälle. Island verheißt Inselglück für jene Warmblüter, die ein Sommerurlaub in landestypischer Wollware nicht abschreckt.

Die wichtigsten Billigflieger in Deutschland

2.    Halifax, Kanada

TuiFly: ab 229 Euro
Weiter geht es in kühlen Gefilden Richtung Halifax, unterschätztes Kleinod im äußersten Osten Kanadas. Die Stadt ist in weniger als sieben Flugstunden von Frankfurt aus zu erreichen. Gelegen auf der Halbinsel Neu-Schottland besticht sie durch romantisches Hafenflair und durchweg mildes, maritimes Klima. Rund um Halifax beeindrucken Walddunkel, Gebirgswucht und Felsküstenromantik in zahlreichen Nationalparks.

Es laufen Schwarzbären durch die Gegend, denen mit etwas Glück und noch mehr Vorsicht zu begegnen ist. Wale plantschen vor der Küste, Seeadler huschen durch die Gegend. Zu den bedeutendsten Bauwerken zählt der Uhrenturm Town Clock. Sehenswert ist das Fort George, eine Festungsanlage aus dem 19. Jahrhundert. Besonders abwechslungsreiches Landschaftsspektakel bietet der Cape-Breton-Highlands-Nationalpark im Norden der Provinz. Unbedingt angesteuert werden sollte auch das schmucke Fischerdorf Peggys Cove samt Leuchtturm inklusive Miniatur-Postamt.

Die Nebeneinkünfte der Airlines abseits des Ticketverkaufs

3.    Havanna, Kuba

Condor: ab 209,99 Euro
Wärmer wird es in Kuba, das in diesem Jahr voll im Trend liegt. Kein Wunder. Die Kuschelei mit dem amerikanischen Nachbarn verspricht ein baldigen Ende des sozialistisch konservierten Verfallsambiente, das den Karibikstaat bislang so einzigartig gemacht hat. Havanna ist ein Ort voll barockem und neoklassizistischem Weltkulturerbe. Er versprüht Abendlichtmagie an der berühmten Uferpromenade Malecón.

Die Hauptstadt ist bekannt für ihre Liebe zu Tanz und Tabak sowie ihren blätternden Art-Deco-Charme. Auf die Besichtigungsliste gehören der ehemalige Gouverneurspalast und die Hafenfestung La Cabaña. Condor fliegt neuerdings das ganze Jahr über nach Havanna. Noch günstiger zu erreichen ist der touristische Badeort Varadero. Diesen steuert etwa Eurowings ab 149,99 Euro an. Dort lässt es sich vortrefflich im weißen Sand grillen und durch Wasserblau schnorcheln.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%