WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Paket statt Palette Die Amazonisierung der Verpackung

Seite 2/2

Online-optimierte Verpackungen

Noch etwas hinterher beim Thema Verpackung für den E-Commerce hinkt der Bielefelder Oetker-Konzern. „Oetker sei noch nicht aktiv dran“, teilt das Unternehmen auf Nachfrage mit. „Wir können aber nicht ausschließen, dass online-optimierte Verpackungen in Zukunft nicht doch für Oetker relevant werden.“

Während Kartons, Standbeutel oder Flaschen die Lebensmittelläden in der Regel gut behütet auf Paletten erreichen, landen sie im Onlinehandel auf dem Weg zum Verbraucher erst einmal zusammen mit anderen Produkten in einem Versandkarton. Die Gefahr von Beschädigungen ist daher wesentlich größer. Um sicherzustellen, dass die Produkte dennoch unbeschädigt daheim beim Verbraucher ankommen, lassen sich die Verpackungsexperten einiges einfallen. So veränderte Henkel beispielsweise bei einem Flüssigwaschmittel die Form der Verschlusskappe. „Wir haben in zahlreichen Tests, bei denen wir Flaschen virtuell und real aus allen möglichen Winkeln fallen haben lassen, herausgefunden, dass eine kuppelförmige Verschlusskappe eine deutlich höhere mechanische Stabilität aufweist, als die alte rechtwinkligere Form“, erklärt Henkel-Verpackungsexperte Strathmann. Zudem sei der Verschluss mit einer neuen Dichtung auf dem Markt, die direkt in die Spritzgussform eingearbeitet ist. „Wir sparen also nicht nur Gewicht und Transportkosten, die Verpackung ist dadurch auch bruch- und auslaufsicherer geworden.“ 

Verkleinert wurde die Flasche ohnehin schon: Im Rahmen einer Nachhaltigkeits-Initiative hatte sich der Internationale Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelverband A.I.S.E. für eine höhere Konzentration von Flüssigwaschmitteln und eine Dosierempfehlung von 55 Millilitern pro Waschladung bei normal verschmutzter Wäsche und mittlerer Wasserhärte ausgesprochen. Henkel bietet daher seit vergangenem Jahr eine konzentriertere Formel an: 50 Milliliter statt zuvor 73 Milliliter. Strathmann: „Dadurch reduziert sich der Inhalt einer Flasche, etwa beim Persil Color Gel, von knapp 1,5 auf 1 Liter, bei der gleichen Zahl an Waschladungen. Dadurch können 3,5 Millionen Kilogramm Verpackungsmaterial vermieden werden. Gleichzeitig haben wir die neue Flasche gezielt auf die Anforderungen im E-Commerce hin entwickelt.“

Eine andere Möglichkeit auf die Anforderung des E-Commerce zu reagieren, stellen sogenannte Sioc-Verpackungen (Abkürzung steht für: Ships in own Container) dar. Denn beim Online-Versand hat die Sekundärverpackung einen anderen Stellenwert: Für die Persil Duo-Caps beispielsweise hat Henkel einen Umkarton für die flexiblen Kunststoffbeutel entwickelt, der bereits so stabil ist, dass er ohne zusätzliche Verpackung einzeln versendet werden kann. „Diese Duo-Cap-Verpackung haben wir zertifizieren lassen“, sagt Strathmann. „Damit weiß der Versender, dass er das Produkt nicht noch einmal extra einpacken muss. So kann er Verpackungsmaterial einsparen und der Verbraucher bekommt ein Produkt geliefert, das nicht weiteres Polstermaterial enthält oder noch zusätzlich in einem weiteren Versandkarton steckt.“

Auch der Schweizer Konsumgüterriese Nestlé (Maggi, Nescafe, Kitkat) hat das Thema Sioc im Blick. „Wir haben Produkte mit Hilfe von Sioc-Verpackungen so robust gestaltet, dass der Versand ohne zusätzliche Umverpackung möglich ist“, sagt ein Sprecher des Konzerns. Dies reduziere Pickingkosten, Kartonage und sei somit umweltfreundlicher und günstiger. Derzeit verfügen beispielsweise die Tiernahrungsmarken Felix und Gourmet über Sioc-Verpackungen. Im Bereich der Tiernahrung arbeitet Nestle derzeit daran, weitere Produkte in stabileren Verpackungen auf den Markt zu bringen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%