WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Innovative Lebensmittel Tops und Flops im Supermarkt

Lebensmittelkonzerne stecken Millionen in die Entwicklung neuer Produkte. Doch was als Innovation im Regal landet, muss den Verbrauchern noch lange nicht schmecken.

Ein Einkaufswagen mit Quelle: dapd

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der innovativste im ganzen Land? Nun, es ist kein deutsches Unternehmen, sondern der US-amerikanische Nahrungsmittelriese Kraft Foods. Zu dieser Überzeugung jedenfalls kommen die Experten der internationalen Strategieberatung OC&C Strategy Consultants in Frankfurt, nachdem sie über zwei Jahre lang die 25 umsatzstärksten Lieferanten der deutschen Lebensmittelketten auf ihre Innovationsleistung und den damit verbundenen Markterfolg durchleuchtet haben.

Schokoriegelgigant sahnt ab

Dass der Sieger Kraft Foods mit seinen zahlreichen Neuheiten damit auch automatisch Erfolge in den Regalen von Rewe und Edeka, Lidl oder Netto, Real und Kaufland – sprich bei den Verbrauchern - feiert, heißt das aber noch lange nicht. Ganz im Gegenteil: Den größten Erfolg mit seinen Neuerfindungen sammelt ein anderer US-Gigant: der Schokoriegel-Hersteller Mars.

Harter Wettbewerb

Innovationen sind der Strohhalm, an den sich die großen Lebensmittelproduzenten wie Kraft Foods, Mars, Danone, Oetker, Nestle oder Unilever klammern. Denn, auch wenn die Wirtschaftskrise überstanden scheint und die Nahrungsmittelbranche ohnehin glimpflich davon gekommen ist, stehen viele Markenhersteller unter Druck. In Europa sind die Märkte und ihre Verbraucher satt.

Die Pro-Kopf-Nachfrage ist zwar bestenfalls stabil, allerdings bei sinkender Bevölkerung. Zudem wird der Wettbewerb mit den Handelsmarken der großen Supermarkt- und Discountketten immer schärfer. Um sich aus diesem Dilemma zu befreien müssen immer mehr neue Produkte her.

Inhalt
  • Tops und Flops im Supermarkt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%