WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Brandenburg SPD wählt Ministerpräsident Woidke zum Spitzenkandidaten

Bei den Landtagswahlen in Brandenburg tritt Ministerpräsident Woidke als Spitzenkandidat an. Die Delegierten wählen ihn mit einer deutlichen Mehrheit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brandenburgs Ministerpräsident tritt als Spitzenkandidat der SPD bei der Landtagswahl an. Quelle: dpa

Potsdam Brandenburgs Ministerpräsident und SPD-Landeschef Dietmar Woidke ist zum Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten für die Landtagswahl am 1. September gewählt worden. Der 57-Jährige erhielt am Samstag auf der Landesdelegiertenkonferenz in Potsdam 82,46 Prozent der Stimmen. Es gab 94 Ja- und 14 Neinstimmen sowie 6 Enthaltungen. „Ich bin bereit“, sagte er. „Wir müssen rausgehen mit Stolz, Selbstbewusstsein und einer gewissen Grundfröhlichkeit“, sagte er zum bevorstehenden Landtagswahlkampf.

2014 hatte er bei einer Wahl zur Landesliste noch knapp 95 Prozent der Stimmen erreicht. Woidke ist seit August 2013 Ministerpräsident. Seit 2009 gibt es in Brandenburg eine rot-rote Regierung von Sozialdemokraten und Linkspartei. In Umfragen lag die SPD in dem Bundesland jüngst zwischen 20 und 21 Prozent, die CDU zwischen 19 und 21 Prozent und die AfD zwischen 19 und 20 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%