WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

George Soros "Keltische Union könnte in EU bleiben"

Exklusiv

Investorenlegende George Soros hält den Brexit für unumkehrbar. Er könne sich jedoch vorstellen, dass Schottland, Nordirland und Irland eine "Keltische Union" gründen, die in der EU bleibt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Quelle: dpa

Der legendäre Investor und Philanthrop George Soros hält den Brexit für unvermeidbar. „Der Brexit ist passiert, er lässt sich nicht mehr rückgängig machen“, sagte Soros der WirtschaftsWoche. Jedoch geht er davon aus, dass eine Umsetzung der Entscheidung viele Jahre dauern wird. „Das Thema ist höchst komplex, auch weil Teile von Großbritannien etwa Schottland die EU überhaupt nicht verlassen wollen“, sagte Soros. „Ich könnte mir vorstellen, dass Schottland, Nordirland und Irland eine „Keltische Union“ gründen, die in der Union bleibt.“

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%