WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Arbeitsmarkt

Unternehmen suchen Facharbeiter, Azubi-Stellen bleiben unbesetzt - und Langzeitarbeitslose haben Probleme, einen Job zu finden. Was die Politik für den Arbeitsmarkt plant.

Mehr anzeigen

Konjunktur Volkswirte warnen: Langsamer Aufschwung, höhere Arbeitslosigkeit möglich

Laut Prognosen mehrerer Ökonomen wächst die Wirtschaft diesem Jahr um 0,6 bis 1,0. Für den Arbeitsmarkt seien allerdings noch keine positiven Signale erkennbar.

Brüssel Audi kündigt Kurzarbeit in Elektroauto-Fabrik an

Der Autobauer hat in seinem Werk in Brüssel Probleme mit einem Zulieferer. Auch die Verträge von Zeitarbeitern werden nicht verlängert.

Gewerkschaft IG Metall stellt sich auf „ordentlich Krach“ mit Tesla ein

Die geplante Gigafactory alarmiert die Gewerkschaft: Sie sieht Konfliktpotenzial, sollte Tesla deutsche Infrastruktur nutzen und ausländische Arbeitskräfte niedrig entlohnen.

Gewerkschaft IG Metall verzichtet auf konkrete Lohnforderung

Die IG Metall setzt zum Auftakt der Metall-Tarifrunde ein ungewöhnliches Signal. Sie will in erster Linie Jobs sichern, statt Lohnprozente herauszuholen.

Studie Konjunkturabschwung trübt Stimmung im Mittelstand

Das aktuelle „Mittelstandsbarometer“ offenbart eine eher schlechte Stimmung. Unternehmer werden vorsichtig, wenn es um neue Investitionen geht.

Autozulieferer Continental-Beschäftigte in Korbach sind in Kurzarbeit

Der Autozulieferer strukturiert viele seiner Werke um. Laut einem Bericht sollen am Standort Korbach mehr als 300 Mitarbeiter in Kurzarbeit sein.

Continental Korbach Mindestens 300 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Exklusiv
Nach Informationen der WirtschaftsWoche arbeiten momentan über 300 Mitarbeiter bei Continental Korbach in Kurzarbeit. Das Unternehmen bestätigte die Kurzarbeit am Standort, will die Zahl aber nicht kommentieren.
von Annina Reimann

Autobauer Ford erwartet Milliarden-Verlust durch Pensionspläne

Höhere Rentenbeiträge belasten das Ergebnis des US-amerikanischen Autobauers. Man plane einen Vorsteuerverlust von mehr als zwei Milliarden Dollar, so Ford.

Arbeitsmarkt Neue spanische Regierung hebt Mindestlohn weiter an

Der Mindestlohn soll rückwirkend zum 1. Januar um 5,5 Prozent ansteigen. Dem Arbeitsministerium zufolge werden davon mehr als zwei Millionen Bürger profitieren.

Autozulieferer und Tarifverträge „IG Metall wäre gut beraten, auf die Sicherung der Beschäftigung zu setzen“

Was bedeutet es für die Mitarbeiter, wenn Unternehmen aus dem Tarifvertrag raus wollen? Tarifpolitik-Experte Hagen Lesch über das hin und her des Autozulieferers PWO und die Macht der Gewerkschaften.
Interview von Annina Reimann
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 24.01.2020

Weltmarktführer: The Next Generation

Bei großen Familienunternehmen tragen jetzt Töchter und Söhne die Verantwortung. Was sie antreibt, was sie ändern – und wie sie sich mit den Seniorchefs arrangieren.

Folgen Sie uns