Themenschwerpunkt

Arbeitsmarkt

Unternehmen suchen Facharbeiter, Azubi-Stellen bleiben unbesetzt - und Langzeitarbeitslose haben Probleme, einen Job zu finden. Was die Politik plant.

Mehr anzeigen

Computer-Riese HP streicht noch mehr Stellen

Beim PC-Hersteller HP fallen noch mehr Stellen weg als erwartet. Das in einer Restrukturierung steckende Unternehmen rechnet bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2019 mit dem Weggang von 4500 bis 5000 Mitarbeitern.

Lufthansa-Personalvorstand Volkens „Ich will einen Kulturwandel“

Premium
Bettina Volkens, Personalchefin der Lufthansa, über den Personalumbau und darüber, welche Fähigkeiten sie künftig von Mitarbeitern erwartet.
Interview von Rüdiger Kiani-Kreß

Digitalisierung Lufthansa macht Ernst beim Personalumbau

Exklusiv
Die Lufthansa startet den Belegschaftsumbau in der Verwaltung schneller als erwartet. Die Folgen werden tausende Mitarbeiter zu spüren bekommen.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Lufthansa sortiert aus Digitalisierung brutal

Premium
Die Lufthansa will ihr Personal erneuern. Tausende Mitarbeiter müssen künftig digital denken und handeln oder gehen. Die Airline ist damit Vorreiter und Blaupause für viele andere deutsche Unternehmen.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Bayer überprüft Pharma-Standorte Beschäftigte befürchten massiven Stellenabbau in Deutschland

Bayer durchleuchtet seine Standorte, um Innovation und Produktivität zu gewährleisten. Mitarbeiter fürchten, dass dabei bis zu 1000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen werden könnten.
von Jürgen Salz

Aufatmen bei Opel Personalabbau so gut wie abgeschlossen

Im November hatte Opel sein Sanierungskonzept unter dem Dach des neuen Eigentümers PSA verkündet. Erst mit einer umfassenden Beschäftigungsgarantie könnte jetzt die erhoffte Ruhe einkehren.

Sparkurs Deutsche Börse baut 350 Stellen ab

Der neue Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer will bis 2020 die Wachstumsziele erreichen - und streicht deshalb hunderte Arbeitsplätze, darunter 50 Führungspositionen.

Nach der Einigung auf den Abbau Tausender Stellen Opel-Chef kündigt Investitionen für alle Werke an

Nachdem sich die IG Metall und der Opel-Betriebsrat nach langem Streit auf Eckpunkte für eine Sanierung geeinigt haben, sollen die Standorte Eisenach, Rüsselsheim und Kaiserslautern bald wettbewerbsfähig gemacht werden.

2,315 Millionen Arbeitslosenzahl sinkt auf Wiedervereinigungstief

Auch wenn globale Wirtschaftsrisiken viele Unternehmen weiter verunsichern - auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist davon derzeit noch nichts zu spüren. Der Aufwärtstrend hat sich auch im Mai fortgesetzt.

Opel-Sanierung Chefetage und Betriebsrat schließen Kompromiss

Beim kriselnden Autobauer Opel haben sich Arbeitnehmer und Management auf einen Sanierungsplan geeinigt. Er umfasst die Streichung von 3700 Stellen, aber auch die Investition in neue Modelle an den deutschen Standorten.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 15.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 25/2018
Stimmt Ihre Work-Love-Balance?
Warum uns weniger Arbeit und mehr Sex zu besseren Führungskräften machen – und wie das gelingt.
Folgen Sie uns