WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Bill McDermott

Der US-amerikanische Manager Bill McDermott ist seit Februar 2010 Vorstandsvorsitzender der SAP SE.

Mehr anzeigen

Softwarekonzern SAP-Chef sieht im Handelsstreit einen Wettbewerbsvorteil

Bill McDermott zeigt sich froh, dass SAP seinen Hauptsitz in Deutschland hat. So unterliege der Softwarekonzern weniger Einschränkungen bei China-Geschäften.

Siemens Jim Snabe, der stille Star

Premium
Die Diskussion um den Abgang der bekannten Personalvorständin Janina Kugel bei Siemens überdeckt eine viel wichtigere Frage: Will Joe Kaeser den Job von Aufsichtsratschef Jim Snabe?
von Karin Finkenzeller, Michael Kroker und Sophie Crocoll

Schwächere Zahlen vorgelegt Was hat Finanzinvestor Elliott bei SAP vor?

Der Softwarekonzern SAP verschiebt sein Renditeziel aufs nächste Jahr. Der Druck des aggressiven Anteilseigners Elliott dürfte steigen – und könnte in ein Rückkaufprogramm münden.
von Michael Kroker

Arbeitgeber-Bewertungsplattform Glassdoor eröffnet deutsche Niederlassung

Der Konkurrenzkampf der Jobvermittler nimmt weiter zu. Mit einer Niederlassung in Hamburg will das amerikanische Portal Glassdoor jetzt seine Macht ausbauen – und den Druck auf Konkurrenten wie Kununu erhöhen.
von Michael Kroker

Hasso Plattner SAP-Gründer bereitet seinen Abschied vor

Nur noch drei Jahre, dann möchte Hasso Plattner den Posten des SAP-Aufsichtsratschefs abgeben. Damit rückt der Abschied des letzten aktiven Gründers des Softwarekonzerns in greifbare Nähe.

Riedls Dax-Radar Milliarden-Wetten auf SAP, Microsoft und Daimler

Die Rally der führenden High-Tech-Aktien und das Comeback der Autobranche sind die wichtigsten Stützen für den Dax. Kurze Rückschläge sind möglich, bis auf weiteres aber Kaufgelegenheiten.
Kolumne von Anton Riedl

Mehr Verlust, aber auch mehr Gewinn SAP legt nach starkem Jahresauftakt die Messlatte höher

Das Geschäft von SAP brummt – dennoch haben hohe Kosten für den laufenden Personalumbau den Softwarekonzern zum ersten Mal seit langer Zeit in einem Quartal ins Minus gedrückt. SAP erwartet sehr viel für das Jahr.

Stefan Heidenreich Ex-Beiersdorf-Chef kassiert Rekord-Vergütung

Im Schnitt bekommt ein Dax-Chef 7,5 Millionen Euro pro Jahr. Spitzenreiter 2018: Beiersdorf-Chef Heidenreich. Er erhielt in seinem letzten Jahr vom Konzern 23,45 Millionen Euro. Auch viele MDax-Manager stehen gut da.

Studie zur Vergütung So viel verdienen die Dax-Chefs

Die Chefs der großen Dax-Konzerne haben 2018 durchschnittlich etwas weniger verdient als im Jahr zuvor, zeigt eine neue Studie. Der Top-Verdiener kommt aber auf rund 10,2 Millionen Euro.

Unternehmenssoftware SAP: Der Albtraum der Anwender

Premium
SAP ist Weltmarktführer für Unternehmenssoftware. Doch für viele Firmen ist die Einführung eines SAP-Systems ein Albtraum. Projekte dauern länger als geplant, werden teurer – oder scheitern. Dabei geht es auch anders.
von Michael Kroker
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 13.09.2019

Das perfekte Feindbild

Für Klimaschützer ist RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ein Fossil. Dabei könnte ausgerechnet er Europas größten CO2-Produzenten bald zum grünen Vorzeigeunternehmen umbauen.

Folgen Sie uns