WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Deutscher Gewerkschaftsbund

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ist der größte Dachverband von Einzelgewerkschaften in Deutschland und deckt alle Branchen und Wirtschaftsbereiche ab. Acht Gewerkschaften mit rund sechs Millionen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern gehören dem DGB an.

Mehr anzeigen

Deutliche Kritik CDU/CSU schmettern Grundrenten-Pläne der SPD ab

Die SPD will zur Finanzierung der Grundrente unter anderem die sogenannte Mövenpick-Steuer rückabwickeln und erntet heftigen Gegenwind. Wirtschaftsminister Altmaier fordert, die Grundrente müsse „seriös finanziert sein“.

Viele Lehrstellen unbesetzt Hotels leiden unter Azubi-Mangel

Die Hotelbranche wächst, doch viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Aus Sicht der Gewerkschaft NGG ist der Fachkräftemangel hausgemacht.

60 Strafverfahren laufen Paketboten sollen besser vor Ausbeutung geschützt werden

Eine Razzia löste im Februar eine Debatte über Ausbeutung bei Paketdiensten aus. Nun haben Union und SPD ein Gesetz beschlossen, das Boten besser schützen soll. Wie nötig der Schritt ist, zeigen Ergebnisse der Razzia.

Für wenig Geld durch Europa Das Geschäft mit Osteuropas Fernfahrern

Sie campieren auf Rastplätzen und sind monatelang von ihren Familien getrennt: Die Arbeitsbedingungen vieler Trucker sind katastrophal, oft kennen sie ihre Rechte nicht, beklagt der DGB. Ein Projekt soll das ändern.

Wohnungsmarkt Wiener Verhältnisse für alle

Die Grünen wollen eine neue Gemeinnützigkeit für den Wohnungssektor. Wer dauerhaft günstige Wohnungen schafft, soll gefördert werden. Ob das Erleichterung auf dem Mietmarkt in den Städten bringt, ist allerdings fraglich.
von Sophie Crocoll

Studie aus Dänemark Verschärft der Azubi-Mindestlohn die Jugendarbeitslosigkeit?

Die Bundesregierung bringt den Mindestlohn für Auszubildende auf den Weg. Doch was bedeutet ein solcher Schritt für den Arbeitsmarkt? Eine Studie aus Dänemark zeigt die möglichen Folgen.
von Stefan Reccius

„Equal Pay Day“ Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen schrumpft nicht

Frauen verdienen hierzulande im Schnitt gut ein Fünftel weniger als Männer. Sie haben oft schlechter bezahlte Jobs und treten für die Familie kürzer. Vor allem im Westen ist der Gehaltsabstand zu den Männern groß.

„Unbürokratische Lösungen“ Arbeitsministerium will Recht auf Homeoffice zeitnah umsetzen

Das Bundesarbeitsministerium will noch im Laufe des Jahres ein Gesetz mit dem Recht auf Homeoffice beschließen. Man wolle „unbürokratische Lösungen finden“, heißt es.

Siemens-Chef Joe Kaeser „Wenn Herr Herrenknecht auf seine Rente verzichtet, mache ich das auch“

Sollten hochbezahlte Manager auf ihre Rente verzichten? Unternehmer Herrenknecht tut das laut eigener Aussage. Siemens-CEO Kaeser erklärte auf einer WirtschaftsWoche-Veranstaltung, dass auch er sich das vorstellen könne.
von Dominik Reintjes und Stefan Reccius

Ökonom Achim Truger Der neue Wirtschaftsweise ist ein längst überfälliges Signal

Anfang März wird der gewerkschaftsnahe Ökonom Achim Truger trotz interner Widerstände in den Rat der „Fünf Wirtschaftsweisen“ einrücken. Seine Nominierung ist jedoch ein wichtiges Signal für mehr Pluralismus in der VWL.
Gastbeitrag von Arne Heise
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 24.05.2019

Kann Europa Supermacht?

Wie die EU zwischen den Wirtschaftsblöcken USA und China bestehen kann – und was Rechtspopulisten und eine dänische Spitzenpolitikerin damit zu tun haben.

Folgen Sie uns