Themenschwerpunkt

E.On

Was Sie zum Essener Energiekonzern und seiner Tochter Uniper wissen sollten.

Mehr anzeigen

Energiewende Warum Aldi jetzt eigenen Strom produziert

Premium
Solar- und Windkraft werden günstiger. Unternehmen produzieren grünen Strom deshalb zunehmend selbst. Warum sich das nicht nur für Aldi lohnt.
von Thomas Kuhn

Deutsche Bank Frank Bsirske, Bankers Liebling

Premium
Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner hat nicht mehr viele Unterstützer. Aber ausgerechnet auf Verdi-Chef Frank Bsirske kann er sich verlassen.
von Cornelius Welp

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Nokia setzt auf das 5G-Geschäft, Veolia nutzt die Müllschwemme und RWE ist günstig bewertet: Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Tele Columbus „Wir sind das gallische Dorf“

Premium
Der kleinste Anbieter im TV-Kabelmarkt Tele Columbus fordert Teilverkäufe des neuen Vodafone-/Unitymedia-Imperiums, um Monopole in Regionen zu verhindern.
von Jürgen Berke

RWTH Aachen Hinter den Kulissen der Ingenieurschmiede

Die RWTH Aachen gilt als die Talentschmiede für Ingenieure und Elektrotechniker. Wie die Universität es schafft, dass die Unternehmen zu den Studenten kommen und nicht andersherum.
von Wenke Wensing

Schrumpfende Gewinne RWE-Gewinne schwächeln vor Innogy-Deal

Schlechte Quartalsergebnisse beim Energieriesen: RWE fährt beim Energiehandel Verlust ein. Wegen gesunkener Großhandelspreise schrumpft auch das operative Ergebnis. Schrumpfende Gewinne belasten den Konzern.

Exklusive Auswertung Die gefährlichen Bilanz-Tricks der Dax-Konzerne

Premium
Teure Übernahmen belasten viele Konzerne. Das Risiko ist noch gewachsen, seit die Unternehmen die Kosten in ihren Bilanzen verstecken können. Der exklusive Bilanzcheck zeigt, welche Dax-Aktien besonders gefährdet sind.
von Christof Schürmann

RWE-Tochter Innogy laufen Viertelmillion Kunden weg

Innogy kämpft mit Gewinnrückgang. Der vor der Zerschlagung stehende Energiekonzern hat im ersten Quartal weniger verdient. Ein Grund: Innerhalb eines Jahres verlor die RWE-Tochter Hundertausende Kunden.

E.On, Innogy und RWE Betriebsbedingte Kündigungen „praktisch ausgeschlossen“

E.On will bei der Übernahme des Netz- und Vertriebsgeschäfts von Innogy rund 5000 Stellen streichen. Das soll nach einer Vereinbarung mit Arbeitnehmervertretern nun aber ohne betriebsbedingte Kündigungen geschehen.

Energiewende Teyssen gibt E.On neuen Kurs

Die Energiewende hat dem alten Geschäftsmodell der großen Konzerne schwer zugesetzt. E.On-Chef Teyssen hat darauf mit einem radikalen Kurswechsel reagiert, der für dauerhafte Gewinne sorgen soll.
WirtschaftsWoche

Nr. 21 vom 18.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 21/2018
Das Anti-Crash-Depot
Donald Trumps „America first“, eine müde Weltkonjunktur und steigende Zinsen bedrohen die Börsenparty. Was Anleger jetzt tun sollten.
Folgen Sie uns