WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

E.On

Was Sie zum Essener Energiekonzern und seiner Tochter Uniper wissen sollten.

Mehr anzeigen

Ökostrom So viel Strom aus erneuerbaren Energien wie noch nie

In diesem Jahr ist der Anteil von Ökostrom am deutschen Stromverbrauch so hoch wie nie. Doch vor allem durch fehlende Leitungen kann nicht die gesamte Kapazität des Öko-Stroms genutzt werden.

ADR-Papiere Vorsicht beim Handel mit den Schattenaktien

Premium
ADR-Papiere sind wegen eines Steuerskandals in die Schlagzeilen geraten. Warum Anleger lieber echte Aktien statt der international beliebten Hinterlegungsscheine kaufen sollten – und warum es manchmal nicht anders geht.
von Mark Fehr

„Übergangsfrist mindestens ein Jahr“ Kohlemeiler dürfen ohne Entschädigung vorzeitig vom Netz

Exklusiv
Bei der geplanten Stilllegung von Kohlekraftwerken muss die Bundesregierung den Betreibern wie RWE, Steag und Uniper wohl keine Entschädigung zahlen.
von Cordula Tutt und Angela Hennersdorf

Das Risiko der Hinweisgeber Deutsche Dax-Konzerne schätzen Whistleblower – offiziell

Viele Konzerne verpflichten sich, interne Hinweisgeber vor Nachteilen zu schützen. Aber nur wenige sprechen sich für einen Schutz per Gesetz aus. Whistleblower zahlen häufig noch immer einen hohen Preis.
von Melanie Bergermann

Umfrage 28 Dax-Unternehmen mit Meldestelle für Whistleblower

Exklusiv
Nach einer Umfrage der WirtschaftsWoche unter den 30 größten börsennotierten Konzernen in Deutschland haben 28 Unternehmen interne Meldestellen für Whistleblower eingerichtet.
von Melanie Bergermann

RWE, Wirecard, Linde Die Quartalszahlen des Tages

Schwächere Geschäfte mit Braunkohle und Kernenergie senken RWE-Gewinn, negative Währungseffekte verhageln Merck das Quartal und E.On zeigt sich zuversichtlicher. Die Zahlen des Tages.

E.On Wie Kommunen die Integration von Innogy erschweren

Premium
Bei der Zerschlagung der RWE-Ökostromtochter Innogy droht E.On eine Niederlage. Konzernchef Johannes Teyssen hatte einen renitenten Oberbürgermeister nicht auf der Rechnung.
von Angela Hennersdorf

E.On-Chef warnt Altmaier Teyssen kritisiert Energiewendepolitik

E.On-Vorstandschef Johannes Teyssen ist mit der Energiepolitik der Bundesregierung nicht zufrieden. „Nicht alles, was glänzt, ist Gold“, sagte er bei der Eröffnung des Deutsch-türkischen Energieforums in Ankara.
von Max Haerder

Clintonscher Optimismus „Freund Peter“ auf Harmonie-Mission in der Türkei

Die deutsch-türkischen Beziehungen waren zuletzt miserabel. Nun will der Wirtschaftsminister unbedingt für Entspannung sorgen und setzt auf „unseren großen Schatz“ statt auf die „schwierigen Momente“ der Vergangenheit.
von Max Haerder

Nach Aufruf von Pensionsfonds RWE attackiert seine Kritiker

Der norwegische Pensionsfonds Storebrand empfiehlt Investoren den Ausstieg aus RWE-Aktien. Ein Vorstoß, den der Energieversorger nicht auf sich sitzen lassen will – und in einem Brief geißelt.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns