WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Gazprom

Gazprom ist das größte Erdgasförderunternehmen weltweit. Der russische Konzern mit Sitz in Moskau ist mit etwa 470.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber des Landes.

Mehr anzeigen

Umstrittene Gasleitung Nord Stream 2 droht das Aus

Das russische Schiff Fortuna verlegt in den nächsten Wochen keine Rohre für die russische Gasleitung Nord Stream 2 – das hat technische, aber vor allem politische Gründe.
von Angela Hennersdorf

Nord Stream 2 Um Nord Stream 2 abzusichern, wurde Fortuna zum Tarnschiff der Russen

Premium
Ohne die Fortuna wird Nord Stream 2 nicht fertig. Mit allen Mitteln versucht Russland deshalb, US-Sanktionen gegen das Schiff zu umgehen. Sie verwischen Spuren und schützen so ehemalige Eigentümer der Fortuna.
von Angela Hennersdorf

Industriedienstleister Bilfinger kündigt laut Bericht Verträge mit Nord Stream 2

Bilfinger zieht sich einem Bericht zufolge vom Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 zurück. Der Grund soll die Angst vor US-Sanktionen sein.

Gas-Pipeline Erstmals US-Sanktionen wegen Nord Stream 2

Lange hatten die USA mit Sanktionen gedroht und damit den Bau der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 behindert. Jetzt soll ein Unternehmen bestraft werden. Russland will an dem Projekt festhalten.

Ostsee-Gaspipeline Bundesamt genehmigt sofortigen Weiterbau von Nord Stream 2

Nord Stream 2 darf laut der zuständigen Behörde ab sofort und nicht erst in Monaten die Ostsee-Gaspipeline in deutschen Gewässern weiterbauen. Ob es tatsächlich sofort weitergehen kann, ist allerdings nicht sicher.

Streit um Gaspipeline Die Stiftung für Nord Stream 2 ist eine totale Fehlentscheidung

Um Nord Stream 2 fertig zu bauen, will Mecklenburg-Vorpommern eine Stiftung gründen. Doch sie wird Sanktionen der USA kaum verhindern. Es ist ein undurchdachter Plan – und rausgeworfenes Steuergeld!
Kommentar von Angela Hennersdorf

Gaspipeline Nord Stream 2 Hilft eine Stiftung bei der Fertigstellung?

Die Gasleitung Nord Stream 2 ist politisch weiterhin umstritten. Nach Sanktionsdrohungen der USA steht deren Fertigstellung auf der Kippe. Nun soll eine Stiftung das Projekt retten.

Gaspipeline Arbeiten an Nord Stream 2 in deutschem Gewässer offenbar beendet

Zuletzt hatte die US-Regierung darauf gedrängt, den Bau von Nord Stream 2 zu stoppen. Der Abschnitt in deutschen Gewässern könnte jetzt fertig sein.

Gaspipeline Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 geht weiter

Die US-Regierung will die Vollendung der Gaspipeline Nord Stream 2 verhindern. Der Bau der Gaspipeline wird jetzt dennoch trotzdem wieder aufgenommen.

Nord Stream 2 US-Kongress will Sanktionen gegen Berlin ausschließen

Der US-Kongress will die angedrohten Strafmaßnahmen nicht gegen europäische Regierungen anwenden. Allerdings werden sie gegen Unternehmen verschärft.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns