WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Moskau

Die Hauptstadt Russlands ist kultureller, wirtschaftlicher und politischer Mittelpunkt des Landes. Im Moskauer Stadtzentrum dominiert der Kreml, Amtssitz des Präsidenten und UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr anzeigen

INF-Vertrag Trump will Abrüstungsabkommen mit Russland aufkündigen

Der US-Präsident will aus einem wichtigen Raketenvertrag aussteigen. Aus Deutschland und Russland kommt harsche Kritik. Folgt nun ein neues Wettrüsten der beiden Länder?

Internationaler Handel Warum Putin den Schulterschluss mit China sucht

Lange Zeit sah Russland Chinas Seidenstraßenpläne als Bedrohung. Nun forciert Putin das Projekt nach Kräften. Davon könnten auch deutsche Konzerne profitieren.
von Maxim Kireev

Stephan Fanderl Rettet dieser Mann das Warenhaus?

Premium
Konzernchef Stephan Fanderl vollstreckt die Fusion von Karstadt und Kaufhof. Sein Geheimplan sieht harte Einschnitte vor – und sichert den Eigentümern Milliarden.
von Henryk Hielscher, Mario Brück und Melanie Bergermann

Görlachs Gedanken Wird die Türkei ein zweites Russland?

Russland hatte mal alle Chancen, als Partner auf die internationale Bühne zu treten. Heute ist die Mehrheit der Russen arm. Erdogan, der Putins Führungsstil schätzt, sollte das eine Warnung sein.
Kolumne von Alexander Görlach

Skripal-Affäre Russland verkauft nach Sanktionen US-Staatsanleihen

Angesichts der jüngsten US-Sanktionen droht im Verhältnis zu Russland ein neues Tief. Der Kreml reagiert ungewohnt gereizt. Das könnte allerdings auch an der widersprüchlichen Politik der Trump-Regierung liegen.

Skripal-Affäre USA verhängen Sanktionen gegen Russland wegen Giftanschlag

Der Fall Skripal hatte im Frühjahr eine schwere diplomatische Krise zwischen westlichen Staaten und Russland ausgelöst. Die USA wollen nun neue Strafmaßnahmen gegen Russland verhängen.

Zinsanstieg und scheue Gläubiger Werden die Schulden zur US-Achillesferse im Handelsstreit?

Trump wettert gegen hohe Zinsen. Sie könnten die Finanzierung der Staatsschulden schwieriger machen. Inzwischen hat sich Russland als Gläubiger der USA abgewandt und auch China sieht den Schuldner kritisch.

Geschäft mit Russland Wie deutsche Unternehmen unter Putin leiden

Der russische Markt war für deutsche Konzerne einst die große Verheißung. Nun ziehen sich immer mehr Unternehmen zurück. Wer bleibt, setzt auf Hoffnung. Doch Putins Wirtschaftspolitik macht ihnen das Leben schwer.
von Lea Deuber

Klarstellung nach 27 Stunden Trump stellt Aussage zu Russland als Versprecher dar

Er habe das Gegenteil dessen gemeint, was er am Vortag im Beisein Putins gesagt habe, behauptet Trump. Der Demokrat Schumer sagt, Trump wolle sich herauswinden - die Klarstellung komme 24 Stunden zu spät.

Trump und Putin „Keiner von uns hat ein Interesse an sinkenden Preisen“

Trump und Putin betonen nach ihren Gesprächen in Helsinki vor allem ihre Gemeinsamkeiten. Beide Seiten versichern, an besseren Beziehungen interessiert zu sein. Dabei sollen auch engere Wirtschaftskontakte helfen.
von Julian Heißler
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns