WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Huawei

Der chinesische Telekommunikationskonzern Huawei hat sich über die Jahre zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für andere Smartphone-Hersteller wie Apple oder Samsung entwickelt. Immer wieder wurden Vorwürfe der Spionage gegen das Unternehmen laut.

Mehr anzeigen

Strategische Neuausrichtung Unions-Abgeordnete fordern von EU mutigeres Auftreten in der Außenwirtschaftspolitik

Angesichts der Konflikte mit den USA und China fordert eine Gruppe Unions-Abgeordneter ein entschiedeneres Vorgehen der neuen Kommissionspräsidentin von der Leyen.

Robert O'Brien Trumps Sicherheitsberater fordert deutsche Sanktionen gegen den Iran

Der Nationale Sicherheitsberater O'Brien versteht nicht, warum Deutschland dem Iran gegenüber so freundlich ist. Die Bundesregierung solle lieber dem amerikanischen Weg folgen.

Streit um 5G Grenell wirft Bundesregierung Beleidigung der USA vor

US-Botschafter Grenell hat der Bundesregierung vorgeworfen, die USA mit einem China-Vergleich zu beleidigen. Wirtschaftsminister Altmaier sprach zuvor über die NSA.

Mobilfunkstandard Netzausbau: Telekom-Betriebsrat sieht Spionagegefahr durch Huawei

Bei den Plänen zum 5G-Ausbau wollen die Arbeitnehmervertreter keinen sofortigen Huawei-Ausschluss. Hiesige Daten dürften dennoch nicht in chinesische Hände gelangen.

Sicherheitskonferenz USA warnen Kanada vor Beteiligung von Huawei bei 5G-Aufbau

Die USA warnen Kanada vor einer Zusammenarbeit mit dem chinesischen Netzausrüster Huawei. Zudem drohen sie, Geheimdienstinformationen nicht mehr auszutauschen.

Bundesparteitag CDU schließt Huawei bei 5G-Aufbau nicht grundsätzlich aus

Beim 5G-Ausbau in Deutschland will die CDU den umstrittenen chinesischen Konzern Huawei nicht generell ausschließen. In dem verabschiedeten Beschluss heißt es, dass kein „fremdes Land“ das Netz gefährden darf.

Mobilfunkunternehmen US-Aufsicht verweigert Huawei-Partnern künftig Fördergelder

Wer in den USA mit Huawei zusammenarbeitet, muss künftig auf Bundesmittel verzichten. Das Unternehmen gilt als „Gefahr für die nationale Sicherheit“.

Cybersecurity Im Zweifel für die Sicherheit

Mit dem überraschenden Einsatz-Stopp von Huawei im Kernnetz stuft die Telekom Sicherheitsinteressen höher ein als wirtschaftliche Interessen. Die Bundesregierung sollte sich daran ein Beispiel nehmen.
Kolumne von Jürgen Berke

Christdemokraten CDU-Parteitag: Schielen nach dem Schwarzen Ritter

Der CDU-Parteitag wird zur Nagelprobe: Wenn es gut läuft für Chefin Kramp-Karrenbauer, diskutieren die Christdemokraten über Huawei, die Rente oder Digitales. Wenn es schlecht läuft, wird Widersacher Merz punkten.
von Cordula Tutt

Technologiekonzern Microsoft bekommt Lizenz für Software-Lieferungen an Huawei

Vor einem halben Jahr hatten die USA Huawei noch auf eine schwarze Liste gesetzt. Nun hat Microsoft vom US-Handelsministerium eine Lizenz zum Verkauf von Software an Huawei erhalten.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 05.12.2019

Das politisch unkorrekte Klimapaket

Der Verzicht auf Inlandsflüge und Fleisch rettet nicht das Klima. Das kann nur radikale Marktwirtschaft - und vielleicht sogar Gentechnik und Atomkraft. Über teure Dogmen und Irrtümer in der Klimadiskussion.

Folgen Sie uns