WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Justizministerium

Zu den Aufgaben des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz gehören die Vorbereitung neuer Gesetze und die Änderung oder Aufhebung von Gesetzen. Bundesjustizministerin ist seit März 2018 Katarina Barley.

Mehr anzeigen

Suchmaschinenanbieter Google muss sich auf Kartellverfahren in USA einstellen

Der Suchmaschinenanbieter könnte noch diesen Sommer sich einer Kartellklage gegenüber sehen. In den Ermittlungen geht es unter anderem um das Anzeigengeschäft.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger „Unsinn darf man auch lauthals sagen“

Freiheit ist nicht gleich Rücksichtslosigkeit, sagt die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Ein Gespräch über Hygienedemos, Ausstiegsdebatten und Corona-Karrieren.
Interview von Karin Finkenzeller

Keine Strafverfolgung US-Justizministerium beantragt Ende von Verfahren gegen Flynn

Keine vier Wochen war Flynn als US-Sicherheitsberater im Amt. Dann gestand er, das FBI belogen zu haben. Dennoch will das Justizministerium den Fall zu den Akten legen.

Nach T-Mobile-Fusion Wie die Telekom den US-Markt erobern will

Der deutsche Telekom-Konzern will mit seiner Tochter T-Mobile die Nummer Eins in den USA werden. Nachdem die Fusion mit dem Konkurrenten Sprint vollzogen wurde, sind die Ambitionen groß.

Bundesregierung in der Coronakrise Vergesst die anderen wichtigen Themen nicht!

In der Coronakrise musste sich die Bundesregierung neu fokussieren. Doch nun sollte sie wieder dafür sorgen, dass wichtige Reformen nicht weiter verschleppt werden.
Kommentar von Benedikt Becker

Dominic Raab Boris Johnsons polarisierender Stellvertreter

Premium
Solange der britische Premier Boris Johnson krank ist, vertritt ihn Außenminister Dominic Raab. Doch der Brexit-Hardliner und Karriere-Politiker hat sich in der Vergangenheit nicht als einigende Figur hervorgetan.
von Sascha Zastiral

Diskussion um Corona-App Smarte Bekämpfung der Pandemie ist erlaubt

Der Schutz von Leben scheitert nicht am Datenschutz. Der Einsatz von Tracking-Apps, die Standorte von Corona-Infizierten zeigen, ist in Deutschland sogar ohne Gesetzesnovelle möglich.
Gastbeitrag von Peter Schmitz

Mieten-Krach Streit um Laden-Mieten: Adidas wehrt sich gegen Politiker-Schelte

Zu den Corona-Folgen gehört die vorläufige Schließung vieler Einzelhändler. Diese versuchen nun die Mieten für geschlossene Geschäfte zu reduzieren. Im Fall von Marktriesen wie Deichmann und Adidas stößt das auf Kritik.
von Peter Steinkirchner

Insolvenz von edingershops.de Erst pleite, dann Corona

In der Wirtschaft gibt es Vorerkrankte, für die die Corona-Folgen bedrohlich sind: Unternehmen, die vor der Seuche Insolvenz anmelden mussten und um ihre Existenz kämpfen. Experten fordern für Betroffene Erleichterungen.
von Harald Schumacher und Henryk Hielscher

Corona-Folgen Justizministerin legt Pflicht zu Insolvenzanträgen auf Eis

Die Coronavirus-Krise belastet viele Firmen massiv. Die Bundesregierung hat Hilfen enormen Ausmaßes angekündigt. Um Insolvenzen zu vermeiden, fordern Experten aber auch weitreichende Änderungen bei der Antragspflicht.
von Henryk Hielscher
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 23 vom 29.05.2020

Was nun, Mister Wirecard?

Gründer Markus Braun hat zu viele Fragen zu seinen Bilanzen und fragwürdigen Partnern offen gelassen. Das Endspiel um den Bezahlkonzern dominiert jetzt ein neuer starker Mann.

Folgen Sie uns