WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

McKinsey

McKinsey & Company ist eine Unternehmens- und Managementberatung, die weltweit in über 60 Ländern vertreten ist. Das erste Büro von McKinsey in Deutschland wurde 1964 in Düsseldorf eröffnet.

Mehr anzeigen

Altkleider Wohin mit all den Kleiderspenden?

Premium
Jahrelang waren Altkleider ein auskömmliches Geschäft, vor allem dank der Exporte nach Afrika. Jetzt kämpft die Branche um ihre Existenz, weil die Deutschen zu viele Klamotten spenden – in miserabler Qualität.
von Jacqueline Goebel

Misstrauen hemmt Wirtschaft Die Stasi-Überwachung hat bis heute Folgen für die Konjunktur

Premium
30 Jahre nach dem Mauerfall hängt Ostdeutschland wirtschaftlich noch immer zurück. Ein Grund dafür: die staatliche Überwachung in der DDR. Ihre Folgen dämpfen bis heute das Wachstum.
von Michael Verfürden

Milliardengeschäft Geodaten Das Geld liegt auf der Straße

Premium
Autos produzieren Unmengen an Geodaten. Die Industrie sitzt damit an der Quelle eines absehbaren Milliardengeschäfts – doch Google ist der Branche um Jahre voraus. Nun erst wehren sich die Autobauer. Zu spät?
von Stefan Hajek

Management Zahlenmenschen an der Spitze sind nicht immer eine gute Idee

Premium
Henkel macht seinen Finanzvorstand zum Chef – und folgt dem Beispiel sechs anderer Dax-Konzerne. Das geht nicht immer gut aus.
von Mario Brück und Peter Steinkirchner

Projekt „Herkules“ Griechenland räumt faule Kredite der Banken weg

Mit dem „Projekt Herkules“ will Griechenland sein Rating verbessern. Und hofft zugleich, dass dadurch eine gemeinsame europäische Einlagensicherung näher rückt.
von Silke Wettach

Bernhard Günther Säure-Anschlag auf Innogy-Manager: Viele offene Fragen bei den Ermittlungen

Die Person, die das Attentat auf den Innogy-Manager beauftragte, kommt offenbar aus den eigenen Reihen. Die versprochene Belohnung für Hinweise hat Innogy noch nicht gezahlt. Denn noch ist kein Täter überführt.
von Angela Hennersdorf

Rote Zone China, der angezählte Riese

Premium
Chinas Wirtschaft wächst langsamer als erwartet. Die deutsche Industrie leidet schon jetzt massiv. Doch das könnte erst der Anfang sein.
von Stefan Reccius, Malte Fischer, Jörn Petring, Julian Heißler, Sven Böll und Dieter Schnaas

Kriselnde Modeketten „Einer miesen Marke nützt der beste Influencer nichts“

Esprit, Gerry Weber oder Tom Tailor: Die Klamotten bleiben in den Läden liegen. Viele große deutsche Modeunternehmen leiden – aber was ziehen die Menschen dann eigentlich noch an? Wer von der Krise profitiert.
von Stephan Knieps

Neid im Büro Wie Top-Performer Teamplayer bleiben

Premium
In jedem Unternehmen gibt es Mitarbeiter, die produktiver sind als ihre Kollegen. Statt Anerkennung erhalten sie dafür oft Missgunst. Führungskräfte sollten gegensteuern – und Neid gar nicht erst entstehen lassen.
von David Selbach

Super-Rabatt-Tag „Black Friday“ landet vor Gericht

Kann eine Firma für Werbung mit dem Begriff „Black Friday“ von Händlern eine Lizenzgebühr kassieren? Bei dieser Frage geht es um sehr viel Geld. Vor dem Bundespatentgericht in München kommt es nun zum Showdown.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 15.11.2019

Achtung, Erbschleicher!

Nie wurde in Deutschland so viel vererbt wie heute. Das macht ältere Menschen zu einer lukrativen Beute für gierige Freunde und Pfleger – falls sie nicht richtig vorsorgen.

Folgen Sie uns