WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Sachsen

Der Freistaat Sachsen gehört zu den neuen Bundesländern und ist seit 1990 Teil der Bundesrepublik. Landeshauptstadt des ostdeutschen Bundeslandes ist Dresden.

Mehr anzeigen

Die andere Seite der Coronakrise Nachrichten, die wieder Mut machen

Das grassierende Coronavirus hält die Welt im Griff. Trotzdem gibt es Nachrichten, die Hoffnung machen. Gastronomen werden kreativ und in Bayern bekommen Pflegekräfte Bonuszahlungen.

Toilettenpapier, Nudeln, Mehl Wo in Deutschland am meisten gehamstert wurde

Blick auf die Konsumlandschaft: Eine Analyse des Marktforschers Nielsen zeigt, in welchen Regionen am stärksten gehamstert wurde. Spoiler: Beim Toilettenpapier liegt Bayern vorn.
von Henryk Hielscher

Umfrage Auszahlung von Corona-Soforthilfen läuft langsam an

Seit Anfang der Woche können die dringend benötigten Wirtschaftshilfen von Bund und Ländern fließen. Schon in kurzer Zeit erreichte eine Milliardensumme die von der Coronavirus-Krise betroffenen Unternehmen.

Großer Überblick Diese Hilfen bekommen Unternehmen und Selbstständige

Premium
Bund und Länder wetteifern aktuell geradezu um die besten Unterstützungsprogramme für Unternehmen. Doch es gibt Unterschiede, wo welche Betriebe besonders bedacht werden. Eine Übersicht der Hilfspakete.
von Sophie Crocoll und Philipp Frohn

Reichsbürger Seehofer verbietet antisemitische Reichsbürger-Gruppe - Razzien in zehn Ländern

Im Januar hat Seehofer die Neonazi-Gruppe „Combat 18“ verboten. Jetzt geht er gegen eine Gruppe vor, die der Verfassungsschutz der Reichsbürger-Szene zuordnet. 

Osteuropa Europas Werkbank macht dicht

Die deutsche Industrie bekommt ein Nachschubproblem. Durch die innereuropäischen Grenzschließungen stockt auch der Warenverkehr. Zudem fahren immer mehr Werke in Osteuropa die Produktion herunter.
von Andreas Macho

Coronakrise Handel schlägt Alarm - Brauchen rasch Hilfen

Viele Einzelhändler müssen zur Corona-Prävention ihre Läden schließen. Ohne schnelle Finanzhilfen drohe eine Pleitewelle, warnt der Branchenverband.

Schulschließungen wegen Coronavirus Diese Start-ups könnten jetzt den Unterricht retten

Digitale Lernplattformen erleben derzeit einen Nutzeransturm. Wegen Corona verteilen sie kostenlose Zugänge an geschlossene Schulen. Sie hoffen, sich endlich als sinnvolle Ergänzung für den Unterricht beweisen zu können.
von Steffen Ermisch

Bis zu 70 Prozent mehr Datenvolumen Corona-Stau im Internet

Premium
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, ordnet die Bundesregierung den Rückzug in die eigenen vier Wände an. Die Kommunikation verlagert sich ins Web. Ist das deutsche Internet auf diesen Ansturm vorbereitet?
von Jürgen Berke

Autobauer Betriebsrat verlangt in der Coronakrise mehr Klarheit von VW-Chef Herbert Diess

Wegen der Pandemie müssen zahlreiche Werke des Autobauers schließen. Die Arbeitnehmervertreter fordern einen geordneten Ausstieg aus der Fertigung.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns