WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Sachverständigenrat

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung besteht aus fünf Wirtschaftsweisen und erstellt jährlich ein Gutachten zur Wirtschaftsentwicklung für die Bundesregierung. Auch Sondergutachten gehören zu den Aufgaben des Sachverständigenrats.

Mehr anzeigen

Tauchsieder Und Merz richtet es jetzt?

Die CDU braucht keinen Anti-Merkel-Kurs. Sie muss nur wieder lernen, „die Mitte“ als politische Leerstelle zu füllen. Klingt paradox? Ist es auch. Kleine Handreichung für eine moderne Volkspartei.
Kolumne von Dieter Schnaas

Konjunktur Ökonom Wieland: Wirtschaft steuert wohl auf Stagnation zu

Der Ökonom sieht eine Stagnation des deutschen Wirtschaftswachstums nicht mehr weit entfernt. Zudem sieht er für die Autobranche im Coronavirus eine Belastungsprobe.

Umgang mit Coronavirus „In die Armbeuge niesen, öfter die Hände waschen“

Die jährliche Grippe verursacht in Deutschland volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Kann man aus dem Umgang mit dem Coronavirus Lehren ziehen? Fragen an den Bielefelder Gesundheitsökonom Wolfgang Greiner.
von Stephan Knieps

Bankenunion „Das Prinzip Bail-In ist tot“

Nie wieder sollten europäische Steuerzahler für Bankenrettungen aufkommen. Doch das Versprechen wird systematisch gebrochen. Der Europa-Abgeordnete Luis Garicano schlägt eine Reform der Bankenunion vor.
von Silke Wettach

Ehemaliger Wirtschaftsweise Rürup fordert gesetzliche Rente für Beamte

Der ehemalige Wirtschaftsweise fordert die Abschaffung des Beamtenstatus für einige Berufsgruppen. Ihre Versorgung soll über die gesetzliche Rentenversicherung laufen.

Konjunktur Industrieanteil an deutscher Wirtschaft so niedrig wie seit 2009 nicht mehr

Das verarbeitende Gewerbe hat 2019 nur noch 21,5 Prozent zur Bruttowertschöpfung beigetragen. Wirtschaftsminister Altmaier strebt eigentlich 25 Prozent an.

Mindestlohn Frau Esken sucht Streit

Premium
Bleibt es beim geltenden Recht, steigt der Mindestlohn auch im kommenden Jahr wohl nicht über zehn Euro. Deshalb droht die SPD damit, die zuständige Kommission zu entmachten – und provoziert die Union.
von Max Haerder

Wirtschaftsweiser Schmidt „Die Regierung handelt fahrlässig“

Bald scheidet Deutschlands oberster Ökonom Christoph Schmidt aus dem Amt. Der langjährige Chef der Wirtschaftsweisen zieht Bilanz – und wirft der Regierung Fahrlässigkeit beim Umgang mit dem demografischen Wandel vor.
Interview von Bert Losse

Wie geht's weiter mit Deutschlands Wirtschaft? „Die Verwundbarkeit hat zugenommen“

Europas größte Volkswirtschaft steckt im Abschwung. Auch 2020 wird kein leichtes Jahr für Deutschland, sagen Ökonomen voraus. Was bedeutet das für Beschäftigte, Unternehmen und Verbraucher?

Niedrigzinsen und Stellenabbau Was die Bankenbranche im neuen Jahr erwartet

Das Zinstief nagt an den Gewinnen der Banken. Viele Kunden müssen inzwischen die Zeche zahlen. Wie lange hält die Branche noch durch?
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 14.02.2020

Die Akte Wirecard

Interne Unterlagen werfen neue Fragen zu Geschäften und Kunden des Zahlungsdienstleisters auf.

Folgen Sie uns