WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Takata

Takata ist ein japanisches Unternehmen, das Sicherheitstechnologien für Fahrzeuge entwickelt und produziert. Zu den Produkten gehören unter anderem Insassenschutzsysteme wie Airbags und Sicherheitsgurte. Das international tätige Unternehmen mit Sitz in Tokio beschäftigt rund 48.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Quartalszahlen Absatzflaute drückt Daimler ins Minus

Milliardenrisiken im Dieselskandal und die schwache Autokonjunktur bringen Daimler ins Schleudern. Im zweiten Quartal machte der Oberklasse-Hersteller netto einen Verlust von 1,2 Milliarden Euro.

BörsenWoche Autoaktien haben ein US-Problem

Premium
Immer mehr Amerikaner können ihren Autokredit nicht bedienen, die Nachfrage sinkt. Deutsche Premiumhersteller bekommen die Flaute besonders zu spüren.
von Georg Buschmann

Zweites Quartal 2019 Daimler verzeichnet Milliardenverlust

Daimler ist im zweiten Quartal 2019 mit minus 1,6 Milliarden Euro deutlich in die Verlustzone gerutscht. Auch für das Gesamtjahr müssen die Prognosen korrigiert werden.

Kartellbildung EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Autozulieferer

Mehrere Autozulieferer haben Preise bei Airbags und Sicherheitsgurten abgesprochen. Die japanische Firma Takata zeigte das Kartell an – und bekam die Strafe erlassen.

Preisabsprachen EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Autozulieferer

Autozulieferer von bekannten Marken wie BMW und Volkswagen haben untereinander Preise abgesprochen. Die EU-Kommission bestraft das mit einem Bußgeld. Das trifft auch das deutsche Unternehmen ZF Friedrichshafen.

5er und X5-Reihe BMW ruft 480.000 Autos wegen Airbag-Problemen zurück

Zu kräftig auslösende Airbags führen seit Jahren zu Rückrufaktionen. Auch Autobauer BMW ruft nun knapp 480.000 Fahrzeuge der 5er und X5-Reihe zurück.

Fehler an Airbags Toyota ruft mehr als eine Million Fahrzeuge zurück

Bei den Modellen Avensis, Corolla und Corolla Verso besteht die Möglichkeit, dass Airbags durch einen Fehler im Steuergerät deaktiviert oder während der Fahrt ausgelöst werden. Der Autohersteller reagiert.

US-Autobauer Ford einigt sich in Takata-Rechtsstreit um defekte Airbags auf Millionen-Vergleich

Nach Toyota, BMW, Mazda und Subaru schließt nun auch Ford einen Vergleich mit Sammelklägern in den USA. Knapp 300 Millionen Dollar will der Autobauer zahlen.

Shigehisa Takada Chef des insolventen Airbag-Herstellers Takata tritt nach Übernahme zurück

Der Rückruf von 100 Millionen defekten Airbags trieben Takata in die Insolvenz. Nun verlässt auch der Chef den japanischen Zulieferer.

Airbag-Probleme Toyota ruft erneut rund eine Million Autos zurück

Probleme mit den Airbags des Zulieferers Takata sorgen für die erneute Rückrufaktion des japanischen Autoherstellers:
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 18.10.2019

Die Bewertungsmafia

Im Onlinehandel geht nichts ohne positive Kundenkommentare. Davon ist ein großer Teil gefälscht – selbst bei seriösen Anbietern.

Folgen Sie uns