WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Universität Siegen

An der Universität Siegen sind knapp 20.000 Studierende in etwa 50 Studiengängen an vier Fakultäten eingeschrieben.

Mehr anzeigen

Region West Deutschlands wertvollste Arbeitgeber für das Gemeinwohl

Eine exklusive Studie des Kölner Analyseinstituts ServiceValue im Auftrag der WirtschaftsWoche hat die wertvollsten Arbeitgeber für das Gemeinwohl ihrer Region ermittelt. Hier finden Sie hier eine vollständige...

Selbstständigkeit „Der Mittelstand hat keine bedeutsame Lobby“

Friederike Welter, Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn, über die sinkende Selbstständigenquote in Deutschland und die schwierige Kommunikation zwischen Mittelständlern und Politik.
Interview von Tina Zeinlinger

„Das Ende ist nah“ So klappt es mit der Selbstmotivation

Jeder Mensch muss manchmal nervige Aufgaben erledigen. Selbstmotivation funktioniert einer Studie zufolge glücklicherweise auf vielerlei Arten. Besonders wirksam ist ein einfacher gedanklicher Kniff.
von Jan Guldner

VWL-Studium in Siegen Die Gallier der Ökonomie

Premium
Das traditionelle VWL-Studium ist sehr mathematisch und formalisiert. Die Universität Siegen geht einen anderen Weg – auch politisch.
von Bert Losse

Geldwäsche Der fast aussichtslose Wettlauf gegen Briefkastenfirmen

Premium
Karibikinseln sind bei weitem nicht der einzige Ort, wo Geldwäsche stattfindet. Auch der deutsche Immobiliensektor soll beliebt sein, so eine aktuelle Studie. Warum der Kampf gegen illegale Geldströme so schwierig ist.
von Saskia Littmann, Andreas Macho, Cornelius Welp und Mark Fehr

Deutschland Was für erfolgreiche Gründungen wichtig ist

Die Deutschen machen sich seltener selbstständig. Schnell wird der Ruf nach finanziellen Unterstützungsmaßnahmen laut. Doch Gründen um jeden Preis ist sinnlos. Was die Wirtschaft wirklich braucht, ist etwas anderes.
Gastbeitrag von Friederike Welter

Zukunft der VWL „Wir brauchen ein breiteres Spektrum in der ökonomischen Ausbildung“

Der Ökonom Nils Goldschmidt über die Lagerkämpfe in der deutschen VWL und die Chancen eines Wandels in den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten.
Interview von Bert Losse

Ökonom Goldschmidt „Wir sollten aus Ludwig Erhard keine Karikatur machen“

70 Jahre nach Einführung der D-Mark ist der Vater der Sozialen Marktwirtschaft populär wie selten zuvor. Zu Recht? Wirtschaftsprofessor Nils Goldschmidt über Erhards Verdienste und falsche Unterstützer in der Politik.
Interview von Max Haerder

Ökonomische Bildung Deutsche Jugendliche haben keinen Schimmer von Wirtschaft

Premium
Das Wirtschaftswissen der jungen Generation ist gering: 40 Prozent der Jugendlichen in Deutschland verstehen bei „Europäische Zentralbank“ nur Bahnhof. Gründe für die Misere gibt es gleich mehrere.
von Bert Losse

Festival „Tomorrowland“ Elektromusik als lukratives Geschäftsmodell

Elektronische Tanzmusik zählt zu den erfolgreichsten Popmusik-Genres. Beim „Tomorrowland“-Festival in Belgien treten die Stars der Szene auf. Doch es geht längst nicht mehr nur um Musik, sondern ums Geschäft.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 13.09.2019

Das perfekte Feindbild

Für Klimaschützer ist RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ein Fossil. Dabei könnte ausgerechnet er Europas größten CO2-Produzenten bald zum grünen Vorzeigeunternehmen umbauen.

Folgen Sie uns