WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Vallourec

Vallourec ist ein französischer Hersteller von nahtlosen Stahlrohren und spezifischen Rohranwendungen, die vor allem in den Bereichen Öl- und Gasindustrie, Maschinenbau, Kraftwerkstechnik und Bauindustrie gebraucht werden. Der börsennotierte Konzern beschäftigt etwa 20.000 Mitarbeiter in über zwanzig Ländern.

Mehr anzeigen

Deutsche Stahl AG mit Salzgitter? NRW könnte bei Thyssenkrupp einsteigen

Exklusiv
Wie geht es weiter mit Thyssen? Ein diskutiertes Szenario sieht einen Einstieg Nordrhein-Westfalens bei Thyssenkrupp vor. Auch eine Fusion könnte geplant sein.
von Christof Schürmann

Region West Deutschlands wertvollste Arbeitgeber für das Gemeinwohl

Eine exklusive Studie des Kölner Analyseinstituts ServiceValue im Auftrag der WirtschaftsWoche hat die wertvollsten Arbeitgeber für das Gemeinwohl ermittelt. Hier finden Sie die vollständige Tabelle für die Region West.

Handelsstreit China verzehnfacht Zölle auf Stahlröhren aus EU und USA

China hat eine drastische Zollerhöhung beschlossen, die die USA und die EU treffen. Damit folgt die Volksrepublik dem Ruf der heimischen Stahlbranche.

Pensionskassen Großer Check: Wie steht es um Ihre Betriebsrente?

Premium
Der Niedrigzins setzt der Betriebsrente zu: Dax-Konzerne haben 380 Milliarden Euro Pensionsverpflichtungen, Pensionskassen müssen Leistungen kürzen. Wie Sie anhand von acht Kriterien prüfen, wie es um Ihre Rente steht.
von Martin Gerth

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Röhrenhersteller Vallourec profitiert vom steigenden Ölbedarf, Nike verdient besser als Adidas und der Anleihefonds UniEuroRenta rentiert sich mit steigender Inflation. Aktien, Anleihen und Fonds für private Geldanleger.
von Frank Doll, Anton Riedl, Heike Schwerdtfeger und Fulya Çayir

Inhalt WirtschaftsWoche Ausgabe 05/2018

Das Geheimnis der Weltmarktführer: Die fünf Erfolgsrezepte deutscher Mittelständler - und was andere Unternehmen davon lernen können.

Ein Skandal im NRW-Wahlkampf Das Rentner-Debakel bei Mannesmann

Mülheims Oberbürgermeister Scholten holt die Vergangenheit ein. Als Manager der Mannesmann-Röhrenwerke ließ er den Stellenabbau mit Steuergeldern und EU-Mitteln finanzieren. Geschädigte berichten - mit Wut im Bauch.
von Roman Tyborski und Sönke Iwersen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Diageo steht vor einer aussichtsreichen Saison. Und auch das Geschäft mit Energieversorgung kann lukrativ sein. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

15 Jahre Mannesmann-Übernahme Wie der „Haifisch“ das „Hirn“ besiegte

Für 180 Milliarden Euro hat Vodafone im Jahr 2000 Mannesmann geschluckt. Die bis heute teuerste Übernahme riss ein wesentliches Stück aus der Deutschland AG. Zeitzeugen über einen Deal, der Deutschland durchschüttelte.
von Franz Hubik

Meereswindpark Platz zum Üben – verzweifelt gesucht

Unternehmen müssen ihre Anlagen für Meerwindparks verbessern, um die Kosten zu senken. Doch Behörden genehmigen nicht genug Testfelder. Das gefährdet die bisherige Vorreiterrolle deutscher Firmen.
von Georg Weishaupt
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 22.05.2020

Schöne neue Bürowelt

Küchentisch statt Großraum, Video statt Flieger: Corona verändert das künftige Arbeitsleben radikal. Das hat überraschende Folgen – nicht nur für die Produktivität.

Folgen Sie uns