WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Vapiano

Vapiano ist ein deutsches Unternehmen der Systemgastronomie, welches 2002 in Hamburg gegründet wurde. Mittlerweile bietet Vapiano seine Speisen nach italienischer Art in mehr als 33 Ländern weltweit an. Am 20. März 2020 erklärte sich das Unternehmen für zahlungsunfähig, da das ohnehin schwere Geschäft vom neuartigen Coronavirus belastet wurde.

Mehr anzeigen

Insolvenzen Das Insolvenzrecht fördert die Zombiewirtschaft

Seit Jahren behindert das Insolvenzrecht das Ausscheiden unrentabler Unternehmen. Jetzt will die Bundesregierung den Schutz vor der Insolvenz noch verstärken – und greift dazu in die Rechte der Gläubiger ein.
Gastbeitrag von Alexander Horn

McDonald's, Burger King, Nordsee Schnellrestaurants bleiben bis Ende 2021 in Kurzarbeit

Obwohl der Straßenverkauf zum normalen Geschäft gehört, leiden Schnellrestaurants unter der Pandemie. Einige müssen Umsatzrückgänge von 40 Prozent verkraften.

Letzte Runde für Restaurants und Kneipen? „Ein Lockdown light stürzt die deutsche Gastronomie in den Abgrund“

Durch die neuen Corona-Einschränkungen müssen Gastronomiebetriebe im November erstmal dicht machen. Auf sie kommen schwere Zeiten zu – mit fatalen Folgen für die Branche.
von Henryk Hielscher

Insolvenz Gläubiger von Pastakette Vapiano gehen fast leer aus

Die angeschlagene Restaurantkette konnte der Coronakrise nicht standhalten. Nach Insolvenz und Teilverkauf wurde nun die Stilllegung beschlossen.

Insolvenzverwalter-Ranking Das sind die führenden Insolvenzkanzleien im ersten Halbjahr 2020

Premium
Mit milliardenschweren Hilfsmaßnahmen hält die Politik angeschlagene Unternehmen am Leben. Lässt sich eine Pleitewelle wirklich verhindern? Und welche Kanzleien dominieren das Geschäft, wenn es doch zur Insolvenz kommt?
von Henryk Hielscher

Greator & Co. Falsche Prediger

Premium
Die deutsche Coachingbranche rund um die zentrale Plattform Greator, in die gerade Ex-ProSieben-Chef Thomas Ebeling eingestiegen ist, boomt. Doch Experten warnen vor Quacksalbern und Preisfallen.
von Jannik Deters

Wirecard-Insolvenz Geld verdienen mit Pleite-Aktien: Tote Katzen hüpfen nur einmal

Premium
Praktiker, Air Berlin, nun Wirecard. Immer wieder melden börsennotierte Konzerne Insolvenz an. Und immer wieder konnten Zocker auch mit den Beinahe-Pennystocks Geld machen.
von Georg Buschmann

Insolvenzverwalter verraten So schützen sich Unternehmen vor der Krise

Premium
Nach Corona ist vor der nächsten Krise. Was Deutschlands führende Restrukturierungs- und Insolvenzexperten Managern raten, um Geschäftsrisiken zu reduzieren und Crashs zu trotzen.
von Henryk Hielscher und Claudia Tödtmann

Corona-Folgen Die Arbeitsagenturen rüsten ihre Insolvenzgeld-Abteilungen auf

Exklusiv
Fast eine halbe Milliarde Euro Insolvenzgeld hat die Bundesagentur für Arbeit im ersten Halbjahr an Beschäftigte von Firmen wie Galeria Karstadt Kaufhof oder Vapiano gezahlt. Ab Herbst dürfte der Betrag stark steigen.
von Henryk Hielscher

Vapiano „Mach deinen Laptop auf, schreib die Kündigung und drück auf Senden“

Mario C. Bauer und Delf Neumann wollen große Teile von Vapiano wieder flottmachen. Im Interview berichtet das Duo über Essgewohnheiten, gute Freunde und die Probleme der bekannten Restaurantkette.
Interview von Mario Brück und Henryk Hielscher
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns