WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Warschau

Die polnische Hauptstadt an der Weichsel gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszentren in Mittel- und Osteuropa. Die historische Altstadt Warschaus gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr anzeigen

Schäden durch Extremwetter Entwicklungsländer rufen nach Hilfe

Auch in Europa hat der Hitze- und Dürresommer große Schäden angerichtet, aber Entwicklungsländer trifft es ungleich schwerer. Auf der Klimakonferenz in Polen fordern sie Hilfe – und kritisieren die Industriestaaten.

EU-Verkehrsminister Zeitumstellung fällt frühestens 2021

Im Frühjahr vor, im Herbst zurück: Vor allem in Deutschland sind viele genervt vom Hin und Her zwischen Sommer- und Winterzeit. Aber die Abschaffung bringt auch Risiken und Nebenwirkungen.

Dreckschleudern im Stadtverkehr Ein Bus bläst so viel Stickoxid in die Luft wie 100 Diesel-Pkw

Die Fahrverbote für Diesel-Pkw haben weitreichende Folgen. Dabei wären viele wohl vermeidbar – wenn Busse und Lieferwagen konsequenter auf E-Antrieb umgestellt würden.
von Stefan Hajek

Europa-Parteitag Die Grünen wollen den Einfluss der EU stärken

Die Grünen haben Ska Keller und Sven Giegold zu ihren Spitzenkandidaten für die Europawahl gekürt. In Leipzig sprachen sie sich zudem dafür aus, dass Vorgaben für die Wirtschaft europäischer werden sollen.
von Cordula Tutt

Ex-Verfassungsschutzpräsident So viel Geld könnte Maaßen im Ruhestand bekommen

Der bisherige Präsident des Verfassungsschutzes Maaßen wird mit sofortiger Wirkung von Innenminister Seehofer in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Finanziell ist das für ihn attraktiv.
von Kristina Antonia Schäfer

Letzter Vorhang für den Diesel Autobauer drücken Ladenhüter in den Markt

Premium
Mit aller Kraft versuchen deutsche Autohersteller, die Dieselkrise in ein Absatzprogramm umzuformen. Der Versuch dürfte scheitern – weil gerade die treuesten Kunden den Herstellern nicht länger glauben.
von Andreas Macho, Martin Seiwert und Volker ter Haseborg

Görlachs Gedanken Trump legt die Axt an den Baum, den die USA selbst gepflanzt haben

Trump droht Russland und China mit der Aufkündigung des INF-Vertrags und dem Ausbau des Atomwaffenarsenals. Doch die Welt, die wir kennen, beruht auf Verträgen und ihrer Einhaltung. Die USA demontieren sich selbst.
Kolumne von Alexander Görlach

Leszek Balcerowicz „Ludwig Erhard hatte es leichter“

Premium
Polens ehemaliger Finanzminister und Notenbankchef Leszek Balcerowicz über marktwirtschaftliche Schocktherapien, die Attacken der polnischen Regierung auf den Rechtsstaat und die Gefahren einer Transferunion in Europa.
Interview von Malte Fischer

Die Müll-Deponie Europas Polen kämpft gegen die Müll-Mafia

In Polen brennen regelmäßig Müll-Deponien. Kein Zufall, meinen Politiker. Sie sehen Brandstifter am Werk. Ihr Verdacht: Kriminelle machen mit Abfall aus ganz Europa ein lukratives, aber gefährliches Geschäft.

Sanierungsfall Europa Fünf Projekte gegen die Depression

Premium
Wirtschaftliche Krisen im Süden - politische Mutlosigkeit im Norden. Damit ein Aufbruch gelingt, braucht die EU relevante Zukunftsvorhaben, die ihre Bürger überzeugen. Fünf Projekte haben dabei Priorität.
von Sophie Crocoll, Elisabeth Niejahr, Thomas Schmelzer, Dieter Schnaas und Volker ter Haseborg
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 18.01.2019

Das Ende des Jahrhundertbooms

Die fetten Konjunkturjahre sind vorbei. Worauf sich Unternehmen, Arbeitnehmer und Anleger jetzt einstellen müssen.

Folgen Sie uns