WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Thomas Ludwig EU-Korrespondent

Work in Progress – das ist Europa. Und was gibt es Spannenderes, als ein Projekt zu verfolgen, in dem immer neue Visionen und Wendungen, Fortschritte und Rückschläge an der Tagesordnung sind. Vorausgesetzt man beherzigt die Weisheit japanischer Kampfkunst: „Bewahre Dir den Geist des Anfängers.“ Soll heißen: Sieh im Erreichten keinen Endpunkt und verliere niemals den Mut. Europa wird nie perfekt sein. Doch (fast) alle Beteiligten werden nicht müde, daran zu arbeiten. Das macht den Gesetzgebungsmoloch Brüssel so besonders. Jede hier getroffenen Entscheidung wirkt auf Bürger und Unternehmen in den Mitgliedstaaten – egal ob es um Wettbewerb geht, Industrie und Verbraucher oder um die Handels-, Umwelt- oder Energiepolitik, die ich für das Handelsblatt im Auge behalte.

Geboren 1966 habe ich das journalistische Handwerk nach dem Studium der Geschichte, Politik und Philosophie an der Uni Köln beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ gelernt - zuerst als Freier im Lokalen, dann als Polizeireporter, schließlich als Volontär sowie Redakteur im Wirtschaftsressort. Ein Stipendium der Heinz-Kühn-Stiftung führte mich für mehrere Monate in den Jemen, bevor ich im Politikressort des „Wiesbadener Kurier“ landete. Pünktlich zum neuen Jahrtausend dann der Wechsel zum Handelsblatt, zuerst als Blattmacher im Unternehmensressort, schließlich in der Politik.

Seit 2010 lebe ich mit Frau und zwei Kindern in Brüssel. Jenseits von Gipfelnächten, Interviews und Hintergrundgesprächen widme ich mich dem Dreiklang: Karate, Radfahren, „Gedöns“. Gern im Gehölz des „Foret de Soigne“. Tip für Besucher: Inmitten dieses riesigen Buchenwalds am Rand der europäischen Hauptstadt lädt die alte Klosteranlage „Rouge Cloitre“ samt Künstlerateliers und kleiner Restauration zur Versenkung ein – nicht nur über Europa.

Mehr anzeigen
Thomas Ludwig - EU-Korrespondent

Anschläge in Brüssel Der erste Tag nach dem Terror

Brüssel kämpft sich zur Normalität zurück. Das Leben geht trotz der Trauer weiter. Doch es ist nichts mehr, wie es war – allein schon wegen Sicherheitskontrollen und Staus. Eindrücke unseres Korrespondenten.
von Thomas Ludwig

Terror in Brüssel 13 Minuten zwischen Leben und Tod

Die Anschläge erschüttern die Anwohner in Brüssel. Fassungslosigkeit und Angst machen sich breit. Polizisten riegeln Straßen ab, das Militär fährt vor. Wie unser Korrespondent Thomas Ludwig die Stunden des Terror erlebt.
von Thomas Ludwig

EU einigt sich auf neuen Flüchtlingspakt Hoffnung auf die Wende

Die EU hat sich mit der Türkei auf einen Flüchtlingspakt verständigt. Die Kooperation hat eine Chance verdient. Nur in der Praxis wird sich zeigen, ob das Kalkül von Merkel aufgeht – und die EU die Aufgabe meistern kann.
von Thomas Ludwig

EU-Gipfel Hoffen auf ein konstruktives Frühstück - und den Tag X

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf eine gemeinsame Linie für den geplanten Flüchtlingspakt mit der Türkei geeinigt. Für ein Gelingen kommt es nicht allein auf Ankara an.
von Thomas Ludwig

Schutz vor Konkurrenz aus China EU springt Stahlbranche bei – aber mit Grenzen

Die EU will die europäische Stahlbranche mit einer Zollreform entlasten und so besser vor der chinesischen Konkurrenz schützen. Hilfen in Form von Subventionen sollen jedoch nicht fließen.
von Thomas Ludwig

500 Milliarden für alternde Reaktoren EU fordert massive Investitionen in Atomkraft

Die EU-Kommission bereitet einen Bericht zur Nuklearwirtschaft vor. Darin ist die Rede von überalternden Reaktoren und enormen Kosten – aber nicht mehr von einer zwingenden Haftpflichtversicherung für die Betreiber.
von Thomas Ludwig

EU-Türkei-Gipfel Merkels Minimalerfolg

Die Türkei will Flüchtlinge zurückschicken, die kein Anrecht auf Bleiberecht in der EU haben. Premier Davutoglu lässt sich das aber auch einiges kosten. Läutet das die Wende bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise ein?
von Thomas Ludwig

Börse Europas Wettbewerbshüter werden Fusion nicht durchwinken

EU-Kommissar Oettinger will einen europäischen Börsen-Champion schaffen. Doch Europas oberste Wettbewerbshüter wollen eine Fusion von Deutscher Börse und London Stock Exchange nicht einfach nur durchwinken.
von Thomas Ludwig

EU, Türkei und Flüchtlingskrise Politiker kämpfen um Gipfelerfolg

Merkel und Hollande dringen drei Tage vor dem EU-Gipfel auf eine europäische Lösung in der Flüchtlingskrise. Hinter den Kulissen wird auf Hochtouren verhandelt, um am Montag ein großes Scheitern zu verhindern.

EU-Parlamentspräsident Wie Martin Schulz vom Dieselgate profitieren könnte

Nutzt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz den Abgasbetrug, um eine dritte Amtszeit im Chefsessel Platz zu nehmen? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn sein Konkurrent muss sich vor dem Ausschuss erklären.
von Thomas Ludwig
Seite 2 von 22
Seite 2 von 22